intelligente dummheit

ein weblog ist eine plattform um dinge loszuwerden die dich beschäftigen und über die du nachdenkst, welche aber nicht genug material für eine ernsthafte diskussion bieten.

traurig wenn man erkennt, dass man die meiste zeit damit verbringt an dinge zu denken die es nicht mal wert sind augesprochen zu werden ;)
nun, aber wollen wir unser licht mal nicht unter den scheffel stellen. viele große gedanken entstammen recht kleinen, viele große denker waren vorher strunzdumm – ok, ok, er wurde als strunzdumm von denen dargestellt, die tatsächlich strunzdumm waren und ihn einfach nicht verstanden.

nun, im endeffekt gibt es zwei arten von menschen: die dummen und die dummen die behaupten die anderen wären dumm.

und überhaupt, wie viel zweifeln zeugt von intelligenz, interesse und beobachtungsgabe? reicht es, wenn ich hinter jeder 5 die illuminati vermute, oder abends den mond mit einer lupe betrachte um das mondauto zu sehen, dass ja gar nicht da sein kann, weil der amerikaner eh nicht auf dem mond war? oder reicht es an den reichhaltigen cerealien in meinen frühstücksflocken zu zweifeln, am verstand meines kollegen oder zu guter letzt daran, dass ich heute pünktlich aus dem büro komme?

fazit: ich bin nicht dumm, denn diese frage ist mir nicht egal. ich bin intelligent aber nicht intelligent genug, denn ich stelle nicht alles in frage – behaupte aber trotzdem, dass der amerika nicht der erste mensch auf dem mond war.

und unterm strich kommt raus: ich schreib ein weblog – und das ist gut so ;)

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-