maunz

°grunz° – ja, ich gebs zu – ich hab einen Kater. Nein, kein pelziges, überfüttertes Haustier auf vier Pfoten. Ich glaub aber das heißt so, weil man das Gefühl hat einen Kater gefressen zu haben: pelzige Zunge und brummender Kopf. Also mehr einen der tief in einem hockt und die ganze Nacht wahnsinnig laut miaut.
Das war gestern seit langem mal wieder ein gefeiertes und wirklich lustiges Weiberfastnacht und eigentlich wollte ich hier auch Foto meines Kostüms präsentieren – dazu ist es aber gar nicht mehr gekommen ;) … Sonntag dann vielleicht … so nu, und kein Krach jetzt hier.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

3 Gedanken zu „maunz

  1. GUUUUUUTTTEEEENNNNN MOORRRGGEEEENNNNNN ;))

    Kleiner Tipp: Bismark Heringe mit Brot und viel Wasser ist ein prima Katerfrühstück

    LG
    das m, der der sich vor dem Karneval hinter der Arbeit versteckt ;))

  2. Klugscheißermodus an:
    kater kommt von den ach so gebildeten Studenten, die nach den Besäufnissen lieber einen vornehmen „Katharr“ als simple Kopfschmerzen hatten.
    Klugscheißermodus aus.

    Trink viel (Wasser) :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben