Bis einer heult! • Are you HONKy?
Skip to content
11. April 2005 | Pia Drießen

Are you HONKy?

Eines der wenigen Worte meines täglichen Sprachgebrauchs, welches mir jedoch selbst meine Lieblings-Bildungsseite nicht erklären kann, ist die schöne Buchstabenkette HONK.

Jeder weiß was ein Honk ist, aber keiner stimmt mit dem anderen überein, was ein Honk ist. Soweit – so klar ?!

Herr H.’s Definition von Honk ist folgende:

  1. ein Honk ist jeder Typ, der mich schon mal angegrabbelt hat.
  2. ein Honk ist jeder Typ, der mich schon mal angrabbeln wollte.
  3. ein Honk ist jeder Typ, der mich möglicher Weise angrabbeln will.
  4. ein Honk ist jeder Typ, der eventuell das Potential dazu haben könnte, mich angrabbeln zu wollen.

zu 1.: „jeder Typ“ steht nicht in Kor|re|la|ti|on mit „viele“ oder gar „eine Menge“ – falls jemand sowas gedacht haben sollte.

Meine Definition von Honk ist folgende:

  1. ein Honk ist jeder Typ, auf und zu dem das Wörtchen Honk auf Grund einer saudämlichen Aussage oder Handlung irgendwann in seinem Leben einfach akustisch gut passen würde.
Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Observer / Apr 11 2005

    HONK!: „… and that’s when I really wish that instead of teaching Leta to honk we had trained her to wave her middle finger.“

  2. Maetty / Apr 12 2005

    Der Name des kleine Bär vom Ottifanten ist Honk!

    Und wenn man ein bisschen googled findet man: Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse

  3. nelly_pappkarton / Apr 12 2005

    Genau! DAS ist ein HONK!

  4. R. / Apr 12 2005

    Und wie paßt „Honky Tonk“ in Ihre Theorie? Musik, die von Honks gehört wird?! ;o)

  5. Herr H. / Apr 16 2005

    Kaum bin ich mal eine Woche weg, wird über einen meiner „Lieblingsbegriffe“ geschrieben… und prompt sah ich mich zu der Aussage „Oh, ein Honk“ genötigt.
    In diesem Sinne: allein ein schönes honkfreies Wochenende.

    Herr H.

  6. brodo / Mai 2 2005

    >>Und wenn man ein bisschen googled findet man: >>Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse

    ich kenn das als „held ohne nennenswerten kenntnisse“

    ach so: bild lügt!

  7. uschi ausm block / Apr 22 2006

    honk is der hammer ….geil ick mag honks :lol:

  8. Honkine / Mai 1 2006

    honkig, honkiger, am honkingsten!!!!

    schon geil wie man aus einem einfachen und doch so vielsagenden begriff eine eigene sprachphilosophie entwickeln kann!
    ohne dieses kleine wörtchen würde mir sicher einige oder sogar einige mehr male am tag der passende ausdruck fehlen!
    das würde mir doch glatt die sprache verschlagen! Unzumutbar…:nein:

    na, heute schon gehonkt??? :baeh:

  9. v / Nov 8 2006

    ihr seid doch alle honks^^

  10. Andi / Dez 6 2006

    HONK= Hilfsarbeiter ohne nennenswerte Kenntnisse

  11. Fat-T / Mrz 23 2007

    ein honk ist der typ der bei der reise nach jerusalem stehn bleibt wenn die musik aufhört…^^ (nach samy deluxe)

  12. Kaiser Franz / Mai 27 2007

    Ein Honk ist eine Person, die sich bisher nur durch Peinlichkeiten, dumme Sprüche und Dämlichsein hervorgetan hat. Zudem kricht ein Honk nichts gebacken.

  13. Andrea / Sep 3 2007

    Meinen Ex nenn ich Honk, mitleierweile hat er schon keinen richtigen Namen mehr. Für alle ist er nur noch der Honk. Und das ist nicht nett gemeint…

Trackbacks und Pingbacks

  1. daily me - Wenn Goggle das sagt ... I.
  2. Herr H(Punkt)s Blog » Blog Archive » Bildableger und (Recherche)künstler
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot