Bis einer heult! • Was übrig blieb ...
Skip to content
29. Juni 2005 | Pia Drießen

Was übrig blieb …

… war ein Stück dreckige Wand und Fußboden. Was sich in einem Jahr so alles hinter einer Küchenzeile ansammelt (allein schon vom Spülwasser, dass dahinter runter läuft, wenn man beim Abwasch mal wieder zu arg geplanscht hat) ist immer wieder erschreckend. Man könnte meinen, wir hätten wie die Vandalen gehaust.
Ein wenig Mr. Proper (von dem ich heute immer noch nicht weiß, warum man Meister Proper sagt) und ein guter Vileda-Mopp lassen das ganze dann aber doch wieder in gewohntem Glanz erstrahlen. Auch wenn wir davon in den verbleibenden 16 Tagen nicht mehr haben, als eine weißgeflieste Wand.

Küche - vorher/nachher

Umso mehr freut es mich, dass unsere neue Küche nun so groß ist, dass wir morgen Abend erstmal im hiesigen Baumark einen neuen Unterschrank kaufen müssen, um das, auf Grund der neuen Flächenmaße, entstandenes Loch zu schließen. Natürlich müssen auch 2 neue Arbeitsplatten her – ach, umziehen ist doch was Feines :)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. spoonman / Jun 29 2005

    Werte Frau Pia, man merkt, dass Sie noch ein junges Küken (oder Bambi? :D) sind… Man sagt „Meister Proper“, weil das Zeug früher wirklich „Meister Proper“ hieß. Und „früher“ ist in diesem Falle die schöne Zeit, als es nur dreikommafünf Fernsehprogramme gab und meinereiner die vorabendliche Zeit damit verbrachte, die zwischen den ZDF-Zeichentrickserien platzierten Werbespots auswendig zu lernen… Und der gute Meister Propper lieferte sich immer ein hartes Duell mit dem „General“ (…denn nur was richtig sauber ist, kann richtig glänzen!) ;)

    Erst im Zuge der in den letzten Jahren über uns hereingebrochenen Globalisierungswelle ging man dazu über, die guten alten Chemieprodukte von Deutsch auf Englisch umzupolen. Und das betraf nicht nur Meister Propper, sondern auch „Werthers Echte“, die inzwischen „Werther’s Original“ heißen. Die fallen doch auch in die Kategorie Chemieprodukte, oder? Ich mochte sie jedenfalls noch nie. Da bleib ich lieber bei „nimm 2“, solange die nicht in „take two“ umbenannt werden… :D

  2. Chris / Jun 29 2005

    und raiders heisst jetzt twix. sonst ändert sich nix ;)

  3. Observer / Jun 29 2005

    „Zwölf stockschwule Riesen bitte, Frau Lange“ — ähhh, oder so…

  4. Mr. H / Jun 30 2005

    oh, wieder was gelernt. Und das so früh!

    Mich wundert, Frau Pia, dass Sie abwaschen. Bei mir kommt bis auf die Küchenmesser alles in die Spülmaschine. Und die werden unter laufendem Wasserhahn abgespült. Also nix geplansche.

  5. Andi / Jun 30 2005

    Ein bisschen Googlen (ich hätte schwören können, es gäbe da noch einen anderen Grund, warum es Meister bei Mr. heißt) sagt, seit Ende 2004 heißt „Mr. Proper“ wieder „Meister Proper“! Und tatsächlich, das (neue?) Logo auf der Website zeigt „Meister“. Sachen gibt’s.

  6. Pia / Jun 30 2005

    Werte Frau Pia, man merkt, dass Sie noch ein junges Küken (oder Bambi? :D ) sind… Man sagt „Meister Properâ€?, weil das Zeug früher wirklich „Meister Properâ€? hieß.

    Astreiner Klugschiss am frühen Morgen. Werter spoonman, was Sie mir da berichten weiß ich auch … meine Frage bezog sich mehr darauf, warum die Jungs in der Werbung immer noch Meister Proper sagen, wenn selbst dort groß und breit Mr. Proper steht???

    Mr H.: Selbstredent haben wir eine Spülmaschine, aber es kommt doch dann und wann vor, dass man da Spülbecken bemühen muß – ich weiß, ziemlich uncool ;)

    Herr Andi: Das nenn ich mal qualifizierten Klugschiss wie ich ihn mag. Danke – das beantwortet meine Frage natürlich :)

  7. marcc / Jun 30 2005

    So kommts raus: Oben Pinky und der Brain und hier was von angeblich neuer großer Küche und zwei neuen Arbeitsplatten erzählen, aber in Wirklichkeit heimlich Pia Blofelds ;-) Festung beziehen, mit großer Küche große Labors meinen, mit Betonplatten den Heli-Landplatz ausbauen und alles für den Griff nach der Weltherrschaft vorbereiten.

    Und wenn wir dann alle überrascht sind, dann sagen, ich habe es Euch doch im Blog angekündigt, was wollt ihr denn? :pfeif: :D

  8. Herr D. / Jun 30 2005

    Schade dass man kein_en Kommentar zu dem Begriff in der Riddelbox schreiben kann. :-(

  9. Pia / Jun 30 2005

    Ja, weil da ganz deutlich steht: per EMAIL! Sonst brauch ich sone Rätsel gar nicht erst einzustellen.

  10. Frau Meier / Jun 30 2005

    Gib`s denn auch mal Bilder von der neuen Wohnung?

    Ich bin doch so neugierig… :-)

  11. Pia / Jun 30 2005

    Wenn wir die restlichen Räume gestrichen haben bestimmt ;)

Leave a Comment