Bis einer heult! • Meinung des Tages
Skip to content
19. Juli 2005 | Pia Drießen

Meinung des Tages

Ich finde nichts – aber auch wirklich rein gar nichts – unverantwortlicher als schwangere Frauen die Rauchen. Mal von den üblichen Risiken für die eigene Gesundheit abgesehen, kann und sollte jedem Erwachsene selber die Entscheidung überlassen werden, ob er rauchen will, oder nicht. Wenn ich jedoch diese langweiligen Mauerblümchen sehe, die eine Baby-Kugel vor sich her schieben und gleichzeitig fleißig am Nikotinstängel nuckeln … denen sollte man zuerst die Kippe quer ins Gesicht drücken und dann die „Tauglichkeitsbescheinigung zum Eltern sein“ entziehen – ach ja, die gibt es ja leider noch nicht.
Solch eine Konstellation (Schwanger + Rauchen) lässt mich keine wahre Intelligenz erkennen. Noch besser sind Geschichten á la

„Mein Arzt hat gesagt, ich soll nicht aufhören zu rauchen, da das Baby sonst an Entzugserscheinungen leidet!“

Neee, ist klar … so ein gequirlter Schwachsinn! Allergien und Erkrankungen der Atemwege von Geburt an sind natürlich weniger schlimm und beeinträchtigen ja auch nur das komplette und gesamte Leben ihren Kindes. Und dann noch behaupten, man wolle für sein Kind nur das Beste … Rabenmutter! :mad:

Der nächsten schwangeren Frau mit Kippe im Gesicht spuck ich in aller Öffentlichkeit vor die Füße – das hab ich mir fest vorgenommen!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Malcolm / Jul 19 2005

    Richtig so!

  2. Dave-Kay / Jul 19 2005

    Planen sie Kinder?

  3. Lars / Jul 19 2005

    Ganz meine Meinung!!!
    Ich kann da nur http://www.pro-rauchfrei.de empfehlen, da gibt es unzählige Informationen was das Rauchen so alles bei Kindern (und nicht nur bei denen…) anrichten kann.

  4. Pia / Jul 19 2005

    Man plant Kinder nicht. Man hat eh keinen Einfluß darauf, wie sie aussehen … und Sie? ;)

  5. Andi / Jul 19 2005

    Oh, da würd ich ja gerne zugucken ;).

  6. Atomaffe / Jul 19 2005

    [QUOTE]Erkrankungen der Atemwege von Geburt an[/QUOTE]

    Meinen sie wirklich dass die Atemwege angegriffen werden? Ich meine, der Rauch erreicht die Atemwege des Kindes ja garnicht, geschweige denn dass dieses dieses überhaupt benutzte.

    Ansonsten kann ich ihnen nur zustimmen. Das ist der Gipfel der Asozialität!!
    :evil:

  7. Herr D. / Jul 19 2005

    @ Frl. Pia:
    Besuchen Sie NIE eine Entbindungsstation :!:
    Sie könnten garnicht soviel Spucken, wie Sie möchten. :nein:
    In keinem Klinikbereich wird soviel geraucht.

  8. Dave-Kay / Jul 19 2005

    Mein Sohn wurde vor einigen Tagen 13. Ich plane keine weiteren ;-)

  9. Pia / Jul 19 2005

    Mir ist nur bekannt, dass Kinder deren Mütter in der Schwangerschaft geraucht haben, sehr viel anfälliger für Erkrankungen der Atemwege sind, als Kinder nichtrauchender Mütter.

    Ich wäre für diesen neuer Warnhinweis auf Zigarettenschachteln:
    Das Risiko für Ihr Kind am plötzlichen Kindstod zu sterben, ist doppelt so hoch wie das der Kinder von Nichtraucherinnen.

    Und bevor ich hier nun die autonomen Nichtraucher auf den Plan rufe … mir geht es um das Rauchen in der Schwangerschaft – nicht ums Rauchen generell. Das soll mal jeder schön für sich selber entscheiden – nur nochmal als Hinweis!

  10. Herr D. / Jul 19 2005

    War er solch ein traumatisches Erlebnis? :wink:

  11. jana / Jul 19 2005

    Meine Tante hat in der Schwangerschaft geraucht. Fazit, meine Cousinen (Zwillinge) sind beide schwer krank. Die eine hat einen Herzfehler, die andere einen bösartigen Tumor und ist fast blind. Beide haben unzählige Operationen hinter sich. Obwohl meine Eltern und die Schwiegereltern neun Monate auf meine Tante eingeredet haben, das Rauchen zu unterlassen….

  12. Sven Müller / Jul 19 2005

    Jaja…ich habe eine Bekannte die in der ganze Schwangerschaft geraucht hat. Und sich da auch nix sagen ließ.
    Ihr Sohn war bei der Geburt recht groß und schwer.
    Ihr Kommentar:“Gut das ich geraucht habe sonst wäre er noch größer geworden“. Da fällt mir nix mehr zu ein.
    Das Kind ist vom verhalten her das schlimmste was ich kenne. Total unruhig, kann sich nie selbst beschäftigen oder ruhig spielen, reißt an allem rum, schmeißt alles runter..

  13. Silke / Jul 19 2005

    Ich wäre auch für eine „Tauglichkeitsbescheinigung für Eltern“. Ach je, dann gäbe es in Deutschland ja noch weniger Kinder ;) Aber Spass beiseite: ich finde das auch zum :kotz:. Und was mich auch ganz besonders aufregt sind Mütter, die mit Kippe im Maul einen Kinderwagen schieben oder dem Zwerg so das Fläschchen geben. Da könnte ich mutieren! Oder auch die blöden Weibe, die die Kinder im Auto haben, Fenster pickelfest zu und dann die Kippe an. Das grenzt auch an Körperverletzung. Und wehe, Du sprichst die an. Nicht alles, dass die Dir ins Gesicht springen :box:. Ach ja, mein absolutes Highlight sind auch die armen Ha*z vier Empfänger, die jammern, dass sie den Kindern nichts kaufen können und in der einen Hand die Kippe (und in der anderen den Alkohol) haben. Sooo schlecht kann es denen dann doch nicht gehen. :mad:

    PS: Meinereine hat viele Jahre viele Zigaretten geraucht, aber nie in Anwesenheit Schwangerer, Asthmatiker und Kinder. Aber ich bin auch froh, dass ich es aufgegeben habe. Könnte ich mir eh nicht mehr leisten :nein:.

  14. Peter Fisch / Jul 19 2005

    Tja, das ist Realität: Nikotin macht abhängig, genauso wie jede andere Scheissdroge.
    Im Krankenhaus Ich lag mal auf dem gleichen Stockwerk wie die Onkologische Station: Mit Chemo-Tropf im Arm sind die Abhängigen mit weitaufgerissen Augen ins Treppenhaus gestürzt, Fluppe schon im Mund, „Scheiss Chemo“ murmelnd. Solche weitaufgerissenen, starren Augen habe ich bisher nur bei den Junkies im Bahnhof gesehen.
    Das Treppenhaus des Krankenhauses war tagsüber eine einzige Rauchschwade, die Ascher überquellend, der Boden unter den Türen war Gelb vor Nikotin.
    Das gleiche Bild im 5. Stock: die Entbindungsstation. :sad:

    Das fiese an Nikotin ist, es schädigt auch andere, die sich nicht dagegen wehren können. So gesehen sind mir die Bahnhofsjunkies lieber. Die machen wenigsten nur sich kaputt.

  15. Matthias / Jul 19 2005

    Sachkundenachweis für Eltern! Fordere ich schon lange. Wenn sich jemand einen Hund zulegen will, braucht er einen Sachkundenachweis schon längst! Was erkennen wir (mal wieder)? Tiere haben die bessere Lobby. Wenn Politiker nochmal was von wegen Geburtenrückgang rumjammern, spucke ich DENEN vor die Füße… (Wenn ich dran komm). :mad:

  16. Reimer / Jul 19 2005

    Neben Rauchen sollte vor allem das Augenmerk auf Alkohol und die Folgen für das Kind gelenkt werden. Auf Phonix war vor kurzen einem Doku zu diesem Thema und die wirklich nicht schönen Folgen zu sehen :cry:

  17. Mayweather / Jul 19 2005

    Werte Frau Pia,

    Warnhinweise auf Zigarettenschachteln sind wirkungslos (landläufig auch als „Für’n Arsch“ bezeichnet).

    Diese netten Texte sind ein Alibi für die EU-Gesundheitsminister, damit die Europäische Union weiterhin den Tabakanbau und dessen Verarbeitung in Europa subventionieren darf. Hätte man ein echtes Interesse daran, den Tabakkonsum der Bevölkerung einzuschränken, würde man ganz andere Schritte unternehmen.

  18. KleinesF / Jul 19 2005

    Jeder Hans und Franz darf hier Kinder bekommen. Und für´s Autofahren braucht man einen Führerschein. Nicht gerecht.

    Als ich neulich Randgruppentransporter (Bus) fuhr, wurde ein Kind von seiner Aso-Mutter angebrüllt und ins Gesicht geschlagen. Das hat auch keine faire Chance. Nicht gerecht.

    Und Afrika. Sowieso. Nicht gerecht.

    Jeder, der Kinder haben will, sollte erstmal Katzen großziehen müssen.

  19. padre / Jul 19 2005

    Nur um zu testen, ob Sie, Fräulein Pia wirklich soviel Schneid (oder Wahnsinn) besitzen, einer rauchenden Mutter in aller Öffentlichkeit vor die Füße zu spucken, würde ich mich bereit erklären, Frauenkleider anzuziehen und ein im Supermarkt um die Ecke aus einem kurz unbeobachtet gelassenen Kinderwagen geklautes Baby mit einer dicken Hummel im Mund ihren Weg kreuzend spazieren zu tragen punkt

    Wissen Sie eigentlich, dass die Wahrscheinlichkeit sich von einer rauchenden, gerade frisch bespuckten Rabenmutter eine einzufangen recht hoch liegen könnte? Ich meine ja nur.

    Außerdem meine ich: Die Wahrscheinlichkeit, dass (angesichts der latent assozialen Mutter) das Kind ebenfalls latent assozial werden könnte und sie vielleicht irgendwann einmal mit einem Springmesser bedroht, wenn Sie gerade sturzbetrunken auf dem Heimweg von der Firmenfeier in die falsche Gasse gelaufen sind, schätze ich zwar nicht besonders hoch ein – doch mit Gewissheit ausschließen können Sie es nicht. Daher würde ich an Ihrer Stelle bei der nächsten Kippen-Mutter anstelle des durch spitze Lippen herausgeschleuderten Speichels lieber dem kleinen Sohnemann auch eine Kippe ins Hipp-verschmierte Mäulchen stecken mit der Begründung: Passivrauchen ist ungesünder als aktiv Rauchen! Somit tun Sie dem Kind wenigstens einen Gefallen an den es sich hoffentlich später erinnern wird.

    Habe ich schon erwähnt, dass ich einen Knacks habe? Merkt man aber nicht, oder?

  20. serotonic / Jul 19 2005

    Oh ja, vollste Zustimmung. Ich (selber Raucher) bin letztens fast geplatzt, als ich mich in ein Straßencafé setzte, feststellte, dass direkt neben mir eine junge Mutter saß, das wohl noch recht neugeborene Baby in einem Tragetuch auf dem Brustkorb trug, und mich daher ins entgegengelegene Eck des Cafés setzte. Später schaute ich nochmal hin und traute meinen Augen nicht, als ich sah, dass sie sich – immer noch das Baby auf der Brust – genußvoll eine Fluppe ansteckte. Unglaublich, was für eine Wut im Bauch ich da hatte. :mad: Aber nicht genug Mut, um Spucken zu gehen…

  21. Maria / Jul 20 2005

    Meine Freundin arbeitet in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).
    Das hat sie mal zugesehen, wie bei einer Schwangeren (die dann gerade rauchte – zur Veranschaulichung) gerade Ultraschall durchgeführt wurde. Das Kind hat sich dabei immer „zusammengekrampft“.
    Als sie mir das erzählte war ich geschockt!!!!
    Das muß man sich mal bildlich vorstellen…..
    Ich finde das scheiße!!!!!!!:mad::shock:

  22. R. / Jul 20 2005

    „Mein Arzt hat gesagt, ich soll nicht aufhören zu rauchen, da das Baby sonst an Entzugserscheinungen leidet!â€?

    Ein dummes Argument. Auf der Station, auf der meine Nichte zu Welt kam, lag so ein armes, kleines Würmchen, das Entzugserscheinungen hatte, weil seine Mutter in der Schwangerschaft stark geraucht hatte. Kein schöner Start ins Leben. :sad:

Leave a Comment