Bis einer heult! • Prinzessin Hanni
Skip to content
6. September 2005 | Pia Drießen

Prinzessin Hanni

Als sie geboren wurde, war das wie ein kleines Wunder. Ich hatte 2 1/2 Jahre zuvor schonmal den selben Tanz mit meinem Neffen „Chipsohr“ mitgemacht. Meine Schwester verliert im rasenden Galopp ein Kind und *zack* bist Du wieder Tante. Gut, dass das für mich so schmerzlos ist ;)

Als unser Chipsohr auf die Welt kam, da war das für mich alles sehr beängstigend. Meine große Schwester, die eigentlich meine ganze Kindheit wie eine Zweitmami für mich war, setzt Nachwuchs in die Welt und ich dachte: „He, Moment, und was ist mit mir?“ Ich war mit meinen gerade 17 Jahren maßlos überfordert, denn nie zuvor hatte ich ein so kleines Wesen auf dem Arm, das mit der Nase zuckte, mich anblinzelte und ankrährte, wenn es irgend einen Dienst einforderte. Unser Chipsohr wurde so rasend schnell groß, dass es mir richtig Angst macht. Wenn ich von ihm erzähle, seh ich ihn immer noch in einer Jeans-Latzhose und einen weiß-blau kariertem Hemd am Holzzaun im Garten rum turnen – da muß er so 2 Jahre alt gewesen sein.

2 1/2 Jahre nach seiner Geburt war es dann soweit – ein Geschwisterchen folgte. Um genauer zu sein: eine Schwester. Ich weiß nicht, ob sich große Jungs einen kleine Schwester wünschen, jedenfalls wünschen sich kleine Mädchen stets einen großen Bruder ;)

LilifeePrinzessin Hanni war so – mir fehlen die Worte dafür – das kann man kaum beschreiben. Sie hatte ein paar blonde lange Haare an den Ohren, was ein wenig wie bei einem Lux aussah, welche sie aber glücklicher Weise nach ein paar Wochen verlor. Sie hob den Kopf schon am ersten Tag selbstständig ein Stück an, blinzelte und begutachtete ihre Umgebung. Sie quakte, aß begierig, schrie, schiß – das volle Baby-Programm also, aber irgendwie war es anders. Vielleicht lag es daran, dass sie ein Mädchen ist und Frauen da ja eine besondere Schwäche zeigen. Es fühlte sich für mich – als Tante – ganz besonders an.

Prinzessin Hanni ist eine kleine Dame. Sie liebt Handtaschen und besitzt eine größere Taschensammlung, als ich selber. Sie schminkt sich nach dem Aufstehen am Wochenende auch schonmal die Augenbrauen Pink, trägt Ketten und Armbänder, möchte jeden Tag eine andere Frisur und ist äußert wählerisch, was ihre Anziehsachen betrifft. Sie wünscht sich Schuhe mit Absätzen, Babys, Barbies und Tutus. In Letzteren sieht sie übrigends zum umknuddelt süß aus.

Prinzessin Hanni beherrscht den perfekten ich-mach-Dich-schwach-Bambi-Blick, kichert und gackert, dass einem das Herz auf geht, ist aber zeitgleich ein kleines Biest, wie es kleine Prinzessinen eben sein müssen.

Pumuckl TorteMeine Prinzessin Hanni wird heute 5 Jahre alt und ich denke wieder: wo ist die Zeit geblieben? Gestern warst Du doch noch so klein?
Ich wünsche unserer Prinzessin einen wunderschönen und wilden Kindergeburtstag. Mädchen-Geburtstage sind da aber natürlich etwas nervenschonender, als Große-Jungs-Geburtstage. Ich wünsche ihr, dass sie tolle Geschenke bekommt über die sie sich richtig doll freuen kann, auch wenn ihr Wunschzettel im Voraus zwar lang, aber äußerst genügsam war.
Ich wünsche ihr, dass sie im Kindergarten heute nicht nur die Prinzessin, sondern die Königin sein darf.
Ich wünsche ihr, dass sie die Zeit bis zur Einschulung noch geduldig übersteht, an jedem Tag ihrer Kindheit lachen kann und sich später so gerne zurück erinnert, wie ich dies kann.
Ich wünsche ihr einen großen Bruder, der freche Jungs verhaut, wenn sie unsere Prinzessin ärgern und der sich um sie sorgt, wenn sie einmal mit dem Fahrrad gegen einen Stein fahren sollte, weil sie große Jungs beim Fußball beobachtet hat.
Und ich wünsche Hanni, dass sie später ein wenig davon bewahrt, wie sie heute ist, denn das macht das Leben jeden Tag ein wenig aufregender und lustiger.

Ich hab Dich sehr, sehr lieb, Prinzessin Hanni :)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Alisia / Sep 6 2005

    Da bekommt man ja gleich feuchte Augen!! Kann deinen Eintrag sehr gut nachvollziehen. Mein Neffe wird in drei Wochen zwei und ich weiß nicht, wo die Zeit hin ist… Von hier auch einen ganz tollen Geburtstagsglückwunsch an Prinzessin Hanni!

    LG, Alisia.

  2. spoonman / Sep 6 2005

    Nun fehlt aber noch die Antwort auf die Frage, die sich der geneigte Leser (zumindest ich :grin: ) wohl am meisten stellt: Wie kam der kleine Neffe an seinen wunderlichen Namen „Chipsohr“? :???: :wink:

  3. Pia / Sep 6 2005

    Als er noch sehr klein war, hatte er auffällig dünne Ohren, die man wunderbar wie Kaugummi kneten und verbiegen konnte. Daher stammt wohl sein Spitzname „Chipsohr“ :)

  4. Jens - der mit dem H. / Sep 6 2005

    Hey – herzlichen Glückwunsch auch von mir!
    Unsere kleine Prinzessin Lilifee ist auch gerade 5 geworden – da macht Geburtstag noch richtig Spass :wink:

  5. Michael / Sep 6 2005

    toller beitrag, ohne zweifel

  6. Uwe / Sep 7 2005

    Pumuckel besteigt ein Schwein? Is ja ekklhaft!

  7. Atomaffe / Sep 8 2005

    Achtung, hat nichts mit dem Beitrag zu tun:

    Sie werden mit Stöckchen beworfen Fräulein Pia!

  8. Blaui / Sep 8 2005

    @Uwe:
    Der reitet aufn Schwein, der besteigt ihn nicht.

    Aber sonst sieht die Torte verdammt lecker aus…

Trackbacks und Pingbacks

  1. Daily Me - bis einer heult! » Blog Archive » Das Chipsohr
Leave a Comment