Bis einer heult! • Kindheits-Stöckchen
Skip to content
15. September 2005 | Pia Drießen

Kindheits-Stöckchen

Eigentlich wollte ich die nächste Zeit jegliches Stöckchen verschmähen, dass nach mir geworfen wird. Aber dann war da heut vom lieben Herrn Wendler eins im Postfach (vom Herrn Atomaffe schon vor ein paar Tagen, aber den habe ich übersehen – entschuldigung!), welches sich so amüsant las, dass ich direkt hinterher ziehen muss:

  1. Eine Sache die du heute tust, von der du mit 16 nie gedacht hättest dass du sie jemals tun würdest:
    Ganz ehrlich würde ich hier gern eine verrückte Antwort geben, die Grenzen brechen und große „Ohhhh“s und „Ihhhh“s bei Ihnen auslösen. Leider muß ich gestehen, dass ich mir auch schon mit 16 all die Schandtaten vorstellen konnte, die ich bisher getan habe – und noch einiges mehr. Oder anders formuliert: bisher bin ich über meine 16jährigen Gedanken nicht hinaus geschossen? Wie Sie es eben sehen wollen …
  2. Das letzte, was du gekauft hast, ohne dass es irgendeinen Sinn gehabt hätte:
    Da mußte ich jetzt doch tatsächlich 2 Minütchen überlegen, aber ich bin zu dem Schluß gekommen, dass es der Lipliner war, dessen Farbe ich so unwiderstehlich fand, und den ich nach dem Heimkehren bereits im Badezimmer stehend fand. Doppelt hält besser.
    Wenn Ihnen das zu „unwichtig“ ist: Mein Auto! Ich hatte ein schönes, großes, vollausgestattetes Auto mit jeglichem SchnickSchnack und hab es gegen einen Kleinwagen (auch mit viel SchnickSchnack, aber einfach weniger Platz!) eingetauscht. Das war eine solche Verschwendung :flenn:
  3. Einen Spitznamen von dir, den heute niemand mehr verwendet / kennt:
    Pipi Kurzstrumpf – meine Mutter machte mir in der Grundschule immer solche kurzen Rattenschwänze und da mein Name mit Pi anfind … Kinder sind halt nicht wirklich einfallsreich ;)
  4. Ein großes Ziel in deinem Leben, das du noch erreichen willst:
    Ich will einfach eine gute Mutter sein, so wie meine es ist! – irgendwann. Alles andere hab ich eigentlich derzeit schon erreicht. Natürllich muß man noch an den Details pfeilen und vielleicht ändern sich meine Ziele ja auch noch :)
  5. Den größten Unsinn, den du als Kind gebaut hast:
    Ich habe meinem Bruder einmal in sein Zimmer geschissen, weil er mich geärgert hat. Natürlich in eine Ecke, in der man es nicht sofort sah – das hatte ich schon erzählt, oder?
  6. Ein aus heutiger Sicht vielleicht peinliches Poster das du in deinem Zimmer hängen hattest:
    Peinliche Poter waren im Nachhinein definitiv die von David Hasselhoff. Da gibts auch keine Entschuldigung oder Ausrede für – es ist mir einfach peinlich!
  7. Dein größter „Medienauftritt“ (Fernsehen, Zeitung, Radio etc.):
    Da sach ich ma‘ nix zu, ja?
  8. Vereine in denen du als Kind Mitglied warst:
    Turnverein, Tambourcorps, Musikschule, Ballet
  9. Dein aktueller Lieblingswitz:
    :???:
  10. Woher kennst du die Person, von der du dieses Stöckchen bekommen hast:
    Aus dem Internet, völlig unpersönlich. Vielleicht ist er ja ein irrer Serienkiller? Dann bin ich froh, ihn nur aus dem Internet zu kennen. Aber ich glaub das nicht in echt, gezz ;)

Ich würd ja gern mal ein wenig vom Herr Dave-Kay erfahren, aber der macht bei solchen albernen Dingen ja grundsätzlich nicht mit, außerdem ist der derzeit schwer mit Wahlkampf beschäftigt *g* Daher wünsch ich mir doch ein paar Antworten vom lieben Herrn apunkt und dem Herrn Bünni.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und zurück in die Lethargie.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Atomaffe / Sep 15 2005

    Das Stöckchen hatte sie schon länger, das lag nämlich hier für sie bereit. Meinen Hinweis darauf haben sie ja leider auch ignoriert. Na ja, so ists ja doch noch angekommen..:cry:

  2. Pia / Sep 15 2005

    Entschuldigen Sie vielmals, aber ich habe Ihren Hinweis nicht ignoriert, sondern übersehen :(

  3. Sebastian / Sep 15 2005

    Da freut es mich aber, dass ich sie für einen Moment aus Ihrer Lethargie reißen konnte. Und für den Herrn Atomaffe freut es mich, dass er seinen Antworten nun doch bekommen hat.
    Und für mich freut es mich, dass immer noch niemand weiß, wer ich wirklich bin. Ich kill doch keine Serien. Also nein, sowas aber auch…

  4. eco / Sep 15 2005

    Also das Hasselhoff-Poster ist wirklich peinlich. Aber ich hatte mal eine Mitschülerin, die stolz ein Hasselhoff-T-Shirt trug. Mit 17!
    Aber dass Sie Ihrem Bruder ins Zimmer… :kotz:

    Das hätte ich nicht erwartet :nein:

  5. Koerb / Sep 15 2005

    na immerhin sind sämtliche stöckchen von herrn atomaffe gefangen worden. :D

    aber das mit dem zimmer…fiese sache.:shock:

  6. Bünni / Sep 16 2005

    Hatte mir hier gerade noch mal Pias Stöckchen durchgelesen und bin doch ein wenig froh, dass ich nicht als einziger ein DH-Poster im Zimmer hatte…

Trackbacks und Pingbacks

  1. mixtape - gemischt was auffällt » Blog Archive » vorn Kopf
Leave a Comment