Endstation

Heute auf der Heimfahrt bin ich zum ersten Mal bis zur Endstation gefahren … und dann hab ich 30 Minuten auf die Bahn zurück gewartet. Scheiß gutes Buch eben *seuftz*

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

15 Heulsusen

  1. Nein, ganz und gar nicht. Aber die Tatsache, dass ich völlig unbemerkt an der Heimat vorbei fahre und mir noch denke „Komisch, den Laden gibt’s bei uns auch.“ spricht schon für das Buch ;)

  2. Tja, das kann mir nicht passieren. Wo ich her komme, gibts nur eine Bushaltestelle (und keine Bahn) und diese Haltestelle ist noch zugleich: Endhaltestelle :P

  3. @Blaui
    Das klingt recht idyllisch, wo sie herkommen, aber Bücher gibt es dort schon, oder? ;)
    Fährt ihr Bus denn nicht von der Endhaltestelle noch zum Hof des Busunternehmens, oder verweist Sie der Busfahrer dann mit Gewalt seines Gefährts?

    @Pia
    Die Bücher, bei denen man die Welt um sich herum vergisst, sind immer noch die besten. Mögen Sie ihnen niemals ausgehen.

  4. Jaaah, Bücher gibts hier, sowie fließend warmes und kaltes Wasser. Der Bus macht dann Pause und fährt zurück in die Stadt :)
    Aber die Busfahrer wecken meist einen, wenn der bis dahin gepennt hat. Wobei das unmöglich ist, weil eine ziemlich kaputte Straße zu meine Dorf führt :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-