200 – 80 = 120 to go

Bei Herrn Christian bin ich auf „200 Dinge, die man im Leben gemacht haben sollte“ gestoßen, was bei mittagspausierenden Agenturangestellten natürlich direkt zu einer erhöhten Klickfrequenz des Zeigefingers führt.

Ergebnis: Du hast 80 von 200 Dingen abgehakt.
Unsere Bewertung: Eine sehr gute Leistung.

Kategorie – mein Wert (Durchschnittswert)
Abenteuer – 1.7 (2.4)
Bildung – 2.6 (2.7)
Crazy – 5.2 (3.2)
Happiness – 7.2 (4.0)
Körper 5.0 – ( 2.0)
Liebe/Partnerschaft – 5.9 (4.0)
Natur – 5.4 ( 5.0)
Reisen – 1.4 ( 1.9)
Romantik – 7.0 (5.5)
Self-Made – 2.1 (2.2)
Sex – 7.7 (3.2)
Soziales – 4.8 ( 3.3)
Sport – 2.0 (2.5)
Technik – 4.4 (2.8)
Tiere – 0.8 (1.5)
Verbotenes – 4.5 (2.4)
Gesamt – 80 (61)

Ich mein, in Anbetracht meines recht jungen Alters kann man sich da ja nicht beklagen. Wer weiß wie das Ergebnis in 5 Jahren aussieht :lol:

Und Sie?

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4441

20 Gedanken zu „200 – 80 = 120 to go

  1. Hmm… nur 43. Und das, obwohl ich älter bin als Sie. Sollte mir zu denken geben.
    Gruß, azrael… der jetzt jemandem reitend auf der Chinesischen Mauer das Herz brechen geht.

  2. Wie genau wollen Sie es denn von der Leserschaft wissen?

    Ich habe auch genau 80 Punkt – bin aber vermutlich einen
    Tick älter :cry:

    Sehr schön finde ich es, dass ich nur bei „Verbotenes“ unter
    dem Durchschnitt liege (0,9).

    Was haben Sie denn bloss alles schon verbrochen? Tse :pfeif:

  3. Wen interessiert denn Sport bei
    diesen Werten? :wink:

    Happiness – 7.2 (4.0)
    Liebe/Partnerschaft – 5.9 (4.0)
    Romantik – 7.0 (5.5)
    Sex – 7.7 (3.2)

  4. Hmm…. wenig Abenteuer, wenig Reisen, aber dafür (wie von Jens – der mit dem H. schon erwähnt) überdurchschnittlich im Sex, Liebe, Romantik, Verbotenes. Na, das ist ja mal ne Charakterisierung der Frau Pia…

  5. Pingback: depressio !
  6. Wenn mit einer ein Stöckchen hinhält und sagt: Nur wer da drüberspringt, ist ein echter Kerl, dann lasse ich mich freiwillig ohne Not fremdbestimmen. Und lasse es deswegen. Ich bin froh aus der Mittelstufe entkommen zu sein, in der Klassenkameraden meinten entscheiden zu dürfen, was man anziehen müsse. Damals bin ich in die Fallen noch gegangen und habe mir so meine Gedanken gemacht, was da dran ist. Inzwischen weiß ich, dass das falsch war. Zumindest bei solchen nicht-existentiellen Dingen.

    Also werde ich die Liste auch weder durch lesen oder gar durch mitmachen legitimieren.

  7. //Zumindest bei solchen nicht-existentiellen Dingen//
    Nicht-existentiell??
    Also, wirklich, was gibbet denn existenzielleres als einen virtuellen Schwanlängen-Vergleich?
    Anka Frau is, da bleiben dafür net so viele Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben