Wer ficken saufen will muß freundlich sein

Gerade eben erhielt ich eine Email, welche laut des Verfassers an alle Blogs des Kölner Blogplans ging (derzeit immerhin 161).
Der junge Verfasser macht nächstes Jahr sein Abi und fragt nun höflich, aber unverschämt, an, ob wir – die Kölner Blogger – nicht die zweite „Vorfinanzierungsparty“ für ihren Abi-Ball mit Bannern oder einem Weblogeintrag promoten könnten.

Nein!

Dann müßt ich ja bald jedes Schützenfest, jeden Tag der offenen Tür jeder Kölner Kita und duzende andere, irgendwie wohltätige Veranstaltungen bewerben. Noch dazu geht’s hier ja schließlich „nur“ um ne Sauf-Party, mit der dann die finale Sauf-Party finanziert werden soll.

Ich mein, ich war auch mal Abiturient … ich weiß ja wie das läuft ;)

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

16 Kommentare

  1. Also, ich weiß ja nicht, an wen der Typ das geschrieben hat, aber ich hab so eine Mail nicht bekommen. Aber wer weiß, wo der die hingeschickt hat.

    Achja, dem NEIN schließ ich mich mal vorbehaltlos an.

  2. Na, das sagte er jedenfalls:

    Hallo liebe Kölner Mitblogger,
    habe euch über den Kölner Blogplan bzw. über andere Kölner Blogs gefunden.

    Ich steck auch in beiden Blogplänen, Herr Johannes. Klarer Fall von Größenwahn ;)

  3. Herr Johannes, meine Güte, geht’s Ihnen gut? Für Sie mach ich glatt ne Ausnahme und les die Kommentare mal .. und wenn sie regelmäßiger schreiben würden – nicht täglich – dann … ach, ich klick Sie eh täglich an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-