Bis einer heult! • Mittach
Skip to content
13. Dezember 2005 | Pia Drießen

Mittach

Frische Tagliatelle, frischer Knoblauch, zwei Hände Riesen-Garnelen und ein Gläschen Pesto … da lernt man die firmeneigene Kochküche erst so richtig schätzen.

Dass ich aber definitiv zu selten in dieser Küche koche beweist die Tatsache, dass ich die falsche Platte hoch gepowert habe und so eine undurchdringliche Nebelbank mit verbranntem (zum Teil noch brennendem) Olivenöl erzeugt habe, von der alle Kollegen 30 Minuten lang etwas hatten :oops:

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Mario / Dez 13 2005

    Frauen haben in Küchen auch nichts zu suchen!
    ;)

  2. Johannes / Dez 13 2005

    kranke frauen nicht zumindest, welche nicht im vollbesitz ihrer geistigen kräfte sind.
    :arrow: vergl. p=773

  3. Falco / Dez 13 2005

    Life is a bitch, sometimes…

    Ich vermisse so eine Küche gerade…jeden Tag essen gehen ist auch nicht das wahre…ich glaube, ich gehe jetzt erst mal zum Kiosk und hole mir Schokolade…manchmal braucht man das scheinbar.

  4. Dave-Kay / Dez 13 2005

    HUNGER!

  5. Manu / Dez 13 2005

    *mit-pia-zusammenarbeiten-will* :luv:

  6. Pia / Dez 13 2005

    Herr Johannes: Ach, das geht nach 2 Aspirin derzeit eigentlich wieder. Aber im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte? Das wär übertrieben :D

    Herr Manu: da hätten Sie nicht viel zu lachen – und nur für abundanne nen warmes Mittach? Nä, das wärs nicht wert ;)

    Herr Dave-Kay: Dann was reinstecken, den den Magen, würd ich sagen!

  7. Mr.D. / Dez 13 2005

    @Mario *Unterschreib*

    in meine Küche lasse ich keine Frau hantieren!!!! :grin::razz::grin:

  8. subcess / Dez 13 2005

    und die kollegen waren bestimmt dankbar! :kotz:

  9. eco / Dez 14 2005

    Mit Garnelen.. klingt gut.
    Ich brate die Tagliatelle mit dem Pesto und Frühlingszwiebeln noch zwei Minuten in der Pfanne an. Und dann (frisch geriebenen!!!!!) Parmesan drauf. Auf keinen Fall(!) diesen geriebenen Parmesan aus der Tüte.

  10. Pia / Dez 14 2005

    geriebenen Parmesan aus der Tüte? Ich bitte Sie :shock:

  11. Sebastian / Dez 14 2005

    Sind wir alle ein bißchen dekadent heute? *hach* hier fühl ich mir grad wohl. Hier bleib ich…
    Tütenparmesan *pfft* wer macht denn sowas? :nein:

  12. eco / Dez 14 2005

    Machen leider viel zu viele. :nein:

  13. Sebastian / Dez 14 2005

    Ja *ach*… War auch mehr rhetorisch gemeint. Echten Parmesan hab ich nur übern Italiener kennengelernt. Bei meinen Eltern gabs immer den ausser Tüte. Als ich dann das erste mal hier in Hannover in der Markthalle beim Italiener ein echtes Stück Parmesan gekauft und mir das hinterher über die frische Pasta gerieben habe war das ein kulinarischer Orgasmus sozusagen. Ich dachte ich werd nicht mehr. Parmesan ausse Tüte? Dann lieber gleich was anderes essen… :ja:

  14. Tina / Dez 16 2005

    Ich muß ja etwas aufholen, nach einer Woche ohne Internet und dann lese ich sowas. Frau Pia, jetzt habe ich Hunger und muss Pizza essen und morgen kneift die Jeans dann noch mehr :flenn:

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot