Telekom: Neujahrs-Humor?

Es trug sich am Morgen des 02.01.2006 zu, dass der Lieblingskollege O. und Frau Pia an ihren großen und bequemen Arbeitsplätzen Platz nahmen. Lieblingskollege O. wollte als erstes, wie jeden Morgen, die am Freitag auf die Bahn geschickten Projekte abtelefonieren. Leider bekam er kein Amt, nein, nicht einmal ein andere Tut-Geräusch. Nach mehrfachen Neustarts der Telefonanlage riefen wir schließlich vom Handy aus auf Lieblingskollege O.s Rufnummer an und höre da: „Diese Nummer ist derzeit nicht erreichbar!“

Ein fixer Anruf bei der Störungsstelle brachte zu Tage, dass der Anschluss gekündigt und gelöscht worden ist. Weiterhin recherchierten wir, dass niemand aus unserem Haus / unserer Agentur diesen Anschluss gekündigt hat.

Wieso auch? Das ist der mit Abstand meist genutzte Anschluss hier im Haus!

Wir fahnden weiter …

Nachtrag: Bei erneutem Anruf bei der Störungsstelle heißt es nun, dass die Leitung gestört wäre. Nein?! Ehrlich?! Oh mein Gott! Man werde nun die Leitung vor Ort durchtesten. Wir warten weiter auf Ergebnisse …

Nachtrag II: Bis 18 Uhr wollen die das Problem behoben haben. Bis 18 Uhr!!! Zwischenzeitlich ist auch noch unser DSL ausgefallen. 18 Uhr, Jungs!!!

Nachtrag III: Es ist 19 Uhr durch. Nix geht. Ich bin inzwischen zu Hause. Satz des Tages: „Ja, also, wenn da nen Kabel kaputt is, dann kann das so ne Woche dauern!“

Nachtrag IV: [03.01.06 – 09:41 Uhr] Inzwischen brüllt Lieblingskollege O. sehr laut und zum Teil nicht mehr wirklich sachlich die kleinen Telekom-Telefonistinnen an. Der Techniker soll her! Sofort! Bis 10 Uhr … der Countdown läuft.

Nachtrag V: Nach Anruf Nummer 5 am heutigen Tag heißt es nun, man hätte uns GESTERN nicht mehr angetroffen. Lieblingskollege O. war bis 20 Uhr hier! Nun heißt es, der Techniker kommt bis 11 Uhr. Wollen wir wetten, dass nicht?

Nachtrag VI: 12:12 Uhr und immer noch kein Technicker oder gar eine funktionierende Telefonleitung. Stattdessen bricht jetzt alle 20 Minuten die DSL-Leitung zusammen. Wie beim Herrn Lumma – 12:16 Uhr: Techniker ist da … jetzt wird’s spannend.

Nachtrag VII: Geht wieder. Schuld am Ausfall war ein defektes Kabeln an der T-Com-Telefonanlage. Dafür 1 1/2 Tage son Stress. *tz*

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

18 Heulsusen

  1. das klingt langsam nach System.
    Ihr solltet mal die Konten, Handyverträge, die Kreditkarten, […] überprüfen und beim Finanzamt nachfragen, ob Ihr in den letzten Wochen schon einmal nachgefragt habt.

  2. Frau Pia, jetzt können Sie es doch zugeben. Erst die Serverattacken an Heiligabend, jetzt der gekündigte Anschluss. Ich vermute, dass Sie da sabotieren, um immer was spannendes berichten zu können :D

  3. Das Warten auf Ergebnisse dauert ganz schön an. So lange ohne Telefon ist ja unzumutbar. Oder ist jetzt gar der Internetanschluss befallen? :grin:
    Was bekommt denn der Kunde zu hören, wenn er momentan eure Nummer wählt?

  4. Ku es Ze, Kuuuuu eeeeees Zeeeee !!!

    Ich sag doch immer wieder, Leute, benutzt in produktiver Umgebung QSC verdammich nochmal…

    Übrigens kann man darüber auch klasse VoiP’en… nur mal so am Rande.

    :schnarch:

  5. Ich bin froh endlich bei der Telekom weg zu sein. Bis vor kurzen hatten wir hier auf dem Land keine andere Wahl. Jetzt ist endlich Arcor zur Stelle und wir können der Telekom die kalte Schulter zeigen. Bei dem Ärger, den wir mit denen hatten, kann ich mir nichts besseres vorstellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-