mit einem Auge

Heute morgen nahm man mir meinen zweiten Monitor weg. Der Zweite war ein Röhrenmonitor. Sie wissen schon, so ein großes, klobiges Ding, welches hässlich ist und obendrein noch viel Platz weg nimmt. Nun sind der Erste – seines Zeichens ein TFT-Monitor – und ich ganz allein.

Ich mein, diese Amputation war schon lang fällig. Der Zweite hatte es nicht mehr wirklich drauf. Seine Helligkeit ließ arg nach und er war einfach ein unschöner Schandfleck in unserer zarten Arbeits-Wohn-Atmosphäre.

Trotzdem traure ich ihm nach. Wir haben viele schöne Stunden gemeinsam verbracht. In der Weihnachtszeit ließ der Herr ‚kitschiger Weihnachtsmann‘ seine Füße von ihm herunter baumeln. Dann und wann fungierte er als prima Versteck vor unliebsamen Besuch.
Es wird sicher einige Tage dauern, bis ich die Hand weg schieben kann, die mir derzeit das rechte Auge zuhält; so fühlt es sich jedenfalls an.

Machs gut Dicka – wir hatten 3 wunderschöne Jahre miteinander.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

18 Heulsusen

  1. Das Gefühl kenn ich. Bei meinem vorletzten Arbeitgeber wollte sie mir auch meine Röhren wegnehmen. 21 Zoll. 3 Stück. Und tauschen gegen drei 17 Zoll TFTs… Ich hab mich gewehrt. Bis zum Schluss habe ich sie alle drei behalten und alle drei auch genutzt. Daheim habe ich noch heute einen 21 Zöller Röhre stehen. Ich suche gerade nach ner preiswerten Grafikkarte um mir einen zweiten daneben stellen zu können.
    Wird noch ein paar Jahre dauern, bis ich mich von den Teilen verabschieden kann *g*
    TFT? Neumodischer Krams… *g*

  2. Ich frage mich gerade, wozu man mehr als einen Monitor brauchen kann.
    Und jetzt komme man mir nicht mit mehreren zu überwachenden Rechnern.
    Dafür gibts doch richtig gute Monitoringsoftware.

  3. Ganz einfach Herr Legolas:

    Nehmen wir z.B. Photoschups. Auf dem einen Monitor die ganze Arbeitspalette und auf dem anderen das zu bearbeitende Bild.

    oder

    Beim Programmieren von Webseiten auf dem einen Monitor den Editor, auf dem anderen der Browser.

  4. Jason

    > Dafür gibt es doch die Taskleiste ;)
    >
    > Das schmale graue (oder auch blaue)
    > Ding am unteren Bildschirmrand

    Das sagen aber auch nur Leute die noch nie ernsthaft mit zwei Monitoren gearbeitet haben. Frau Pia hat schon ganz recht, jegliche „mediale“ Aufgabe bei denen man mit vielen Werkzeugen und Paletten arbeiten muss, ist quasi praedestiniert fuer den Dual-Betrieb. Manchmal protzt man aber auch nur mit dem Hintergrundbild, das eine Landschaft zeigt, aber verteilt ist auf zwei Monitore :cool:

  5. TFT ist toll, aber teuer!
    selten so’n Unfug gelesen. Wenn mann die heutige schon fast als Standard anzusehende Auflösung von 1280*1024 darstellen will, kann man das entweder mit 21″ Röhre tun, oder konfortable mit 19″ TFT. 19″ TFT bekomme ich ab 279€ netto, 21″ Röhre ab ca 330€ netto.
    Die Eigenart der Röhre ist es, ein paar Zoll zu schlucken, da sie nicht in der lage ist, die ganze Breite zu nutzen.
    Wenn man also hinguckt, ist der TFT längst günstiger als die Röhre.
    Und bei all dem, habe ich nicht mal die Vorzüge des TFT berechnet..

  6. Wenn so ein zweiter Monitor schon praktisch ist… wieso leg ich mir dann nicht auch ne zweite Freundin zu? *g*

    Aber Spaß beiseite. Fräulein Pia hat nen Monitor weniger und die Stadt Köln hat wieder Strom. Bestens.

    Wahrscheinlich sollte der dann auch beim Holii abgegeben werden, damit er weiß, wozu sowas gut ist, aber der macht ja nie auf, wenn man klingelt…

  7. ach ja, und wer die Vorzüge eines 2. monitors nicht kennt, hat noch nie an einem Rechner gearbeitet

    Das weise ich als IT-Kaufmann entschieden von mir. Ich habe teilweise bis zu 23 Server mit einem Monitor verwaltet. Es wird halt nicht jeder dafür bezahlt, bunte Bilder zu basteln.

  8. 3 Monitore werden übrigens spannd, wenn man komfortabel (!) sagen wir mal
    – einen Editor
    – eine Doku
    – ein Quelldokument, aus dem wir Texte einfügen müssen
    braucht.

    Aber lassen wir das – das beginnt Spielerei zu werden.

  9. @ Dave-Kay – jaha!! Aber ich hab meine Röhre für 20 € gekauft (19zoll) und das ist def. günstiger (wir reden vom geld!) als nen tft – nichts desto trotz wird mein nächster auch nen tft!

  10. @legolas: Ich bastele keine bunten Bilder, ich administriere ein Windowsnetzwerk und den 2. Monitor will ich auf keinen Fall missen..

    @subcess Nein, die 20€ sind nicht günstiger als ein TFT, weil beim Preisvergleich weder hehlerware noch Gebrauchtware zulässig ist. Es ging nicht darum, ob du geld hast, oder nicht, es ging darum, dass du behauptet hast, TFT-Monitore seien teuer. Denn das ist definitiv falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-