Bis einer heult! • Mein ganz eigener Azubi
Skip to content
26. Januar 2006 | Pia Drießen

Mein ganz eigener Azubi

Mein eigener Azubi Pjöni
Das hier ist der Pjöni. Der Pjöni ist mein ganz eigener und persönlicher Azubi. Insgesamt ist der Pjöni mein vierter Azubi, dafür aber mein allerliebster Lieblingsazubi.

Der Pjöni kann so tolle Sachen, wie Server verwalten, kompilieren und zwischen Feiertagen seinen Urlaub opfern, um putte Server wieder ganz zu machen.
Außerdem ist der Pjöni ein wahres Lern-Talent. Was der in seiner bisherigen Azubi-Zeit schon alles von null auf 100 gelernt hat, ist unglaublich. Ein vorzeige Azubi, auf den ich wirklich richtig stolz bin.

Der Pjöni hat auch eine große DVD-Sammlung, die er bereitwillig dann und wann mit mir teilt. Etwa einmal die Woche gehen wir Mittags zu einer der Burger-Buden, hier in der Innenstadt. Das find ich prima, da er mir nicht erzählt, wie ungesund das alles ist.

Der Pjöni hat ein profundes Wissen bei allen Dingen die Star Wars und Herr der Ringe betreffen. Manchmal gewinne ich aber auch bei unseren Filmdiskussionen, weil ich z.B. Filme wie Zurück in die Zukunft besser drauf habe.

Der Pjöni fährt abends mit mir in der Bahn und wartet dann ganz uneigennützig mit mir auf den RegionalExpress, der 8 Minuten später kommt, als die S-Bahn, weil ich mit dem lieber fahre.

Manchmal redet der Pjöni wirres Zeug. Das kommt daher, weil er immer um acht Ecken denkt. Das finde ich dann unheimlich witzig und amüsant.

Der Pjöni ist ein halber Norweger und seine Mama heißt Hägar Gerd. Darum stehen seine Eltern auch nicht im Telefonbuch.

Ich hab den Pjöni gefragt, ob ich das alles schreiben darf und er hat ganz laut und deutlich „Ja!“ gesagt, bevor jetzt wieder einer mit Kündigung und so kommt.

Nächsten Monat hat der Pjöni wieder Berufsschule. Dann werd ich mich hier schrecklich langweilen.

NACHTRAG:
Gerade sagt der Pjöni, auf dem Foto sähe er aus wie ‚Vigo the Carpathian‘ aus Ghostbusters 2. Das haben wir dann direkt mal gegoogled und siehe da. Recht hat er. Mal wieder.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. mat / Jan 26 2006

    bist auch neidisch auf seine Frisur? :pfeif:

  2. azrael / Jan 26 2006

    LOL saugeil… endlich konnt ich heute mal so richtig lachen, trotz lauter Baustress. Will übrigens auch mal wieder nen fähigen Azubi hier haben…!

  3. azrael / Jan 26 2006

    Zum Nachtrag: Stimmt.
    Und ich hab hier ne Kollegin, die sieht aus wie Herr von Bödefeld. Kaum vorstellbar, aber is so!:flenn:

  4. snail / Jan 26 2006

    Auf dem Bild sieht Pjöni aus wie der junge Meat Loaf.

  5. Leo / Jan 26 2006

    lach… ein herrlicher Artikel… :cool:

  6. G. / Jan 26 2006

    ..seine Mutter heißt Gerd und darf deshalb nicht ins Telefonbuch?

  7. azrael / Jan 26 2006

    An G.: Ich vermute mal die WOLLEN nicht ins Telefonbuch, weil bei „Pjönieltern, Hans-Walter und Gerd“ sicher sonst einige Schwulenhasser-Anrufe ankommen…!

  8. Leo / Jan 26 2006

    wobei gerd in norwegen als frauen vorname nichtmal unüblich ist… man prüfe das hier http://www.ssb.no/navn_en/

  9. Pete / Jan 26 2006

    Adoptieren ! Sie müssen ihn adoptieren ! In ihrer Wohnung finden sie bestimmt noch ein Plätzchen für ein Körbchen!

  10. seelchen / Jan 26 2006

    Kann ich den gegen meine Azubine eintauschen?:pfeif:

  11. Christian / Jan 26 2006

    *lool an den hab ich auch direkt gedacht, die Geißel der Karpaten!! this rockz :grin:

  12. boomerang / Jan 26 2006

    ich seh da eher meat love:
    Link

  13. R. / Jan 26 2006

    Ich will auch so ein Haustier Azubi! :?:

  14. Wenn die Mutter Gerd und der Vater Herta heißt, dann geht das aber wieder mit dem Telefonbuch. :wink:

    Ich kenne leider kaum norwegische Männernamen…

  15. Blaui / Jan 26 2006

    hehe,… lustig… :grin:

  16. Pjöni / Jan 26 2006

    Zu den norwegischen Namen:
    Wenn in Norwegen Gerd und Inge heiraten, dann kriegt Gerd die Kinder.

  17. G. / Jan 26 2006

    ..gut, dass ich nicht in Norwegen lebe…oder mein Name wird um ein a ergänzt:grin:, dann gehts wieder.

  18. Pia / Jan 26 2006

    Werter Herr G(Punkt). Den Punkt hätten Sie sich nun aber auch sparen können ;)

  19. Wolkentage / Jan 26 2006

    Nett nett nett…. gefällt mir, der junge Herr :luv: :pfeif:

  20. G. / Jan 26 2006

    Aber warum denn Frau Pia, bevor da irgendwas auf mich zukommt….

  21. Sascha / Jan 26 2006

    Jaja, so ist das mit den Azubis. Ich hatte auch mal einen, der saß da und het mit solch einer Knete, die wir zum Reinigen von Schreibmaschinen benötigten, kleine Männchen gebaut und der Schrank quoll über mit Arbeit… :box: Also Glückwunsch zu diesem Top-Azubi. Und nicht vergessen, einen solchen Menschen nach der Ausbildung zu übernehmen :grin:

    Gruss Sascha

  22. mS / Jan 27 2006

    er ist wieder da :eek: rettet eure kinder :eek: und holt die ghostbusters :shock: er will die weltherrschafft – los – bekämpft ihn… :box: er ist es wirklich – und das im 21 jahrhundert… das ich das noch erleben darf :flenn:

  23. Torx / Jan 27 2006

    Das mit dem „uneigennützig“ wird ihm die böse schlimme Welt auch noch abgewöhnen.

    Hoffentlich nicht!

  24. Frankie / Mrz 10 2006

    Wow! Der scheint ja wirklich fit zu sein. Fast beneidenswert. Das mit dem Meat Loaf hatte ich auch gedacht. Aber ansonsten lächelt er auch manchmal?

    Gönnen Sie ihm denn auch die Kommentare?

Trackbacks und Pingbacks

  1. blog://schickard.de
  2. Daily Me - bis einer heult! » Blog Archive » Ein gerührtes Danke!
Leave a Comment