Was war’s gleich?

Heute morgen fällt mir zum ersten Mal dieser riesengroße Blumenladen auf, an dem ich jeden Morgen vorbei gehe. Ich wundere mich noch, warum da ausgerechnet heute soviel Verkehr herrscht, als mein Blick am Douglas-Schaufenster – direkt daneben – hängen bleibt. Was war’s noch gleich?

Ach ja, heute ist ja Valentinstag, fällt mir ein schreit die knatschrote Herzchendeko und ich denke zurück, wann ich mich das letzte Mal über einen Valentinstag gefreut habe. Ich glaub das muss in der Zeit gewesen sein, als noch nicht auf jedem Fernsehsender, in jeder Zeitung und an jeder Plakatwand darauf hingewiesen wurde. Da gab es kleine Postkarten mit Liebesschwüren, einen kleinen Strauss Blumen und ein leckeres Essen (meist selber gekocht.). Das war dann unser Valentinstag.

Ich wünsche allen, die den Valentinstag tatsächlich zelebrieren, viele Küsse und einen romantischen Abend.

Allen anderen, so wie uns, wünsche ich Harmonie und einen entspannten heißen Abend ;)

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

14 Gedanken zu „Was war’s gleich?

  1. Zum ersten Mal? An dieser Ecke gibt es doch wirklich nichts schönes zu sehen. Nur Fahrpläne – Da muß einem dieser Blumenladen doch auffallen! Okay wir haben jetzt auch einen neuen Service-Point aber trotzdem – ich schaue immer gerne was die so an neuen Sachen in ihrem Fenster stehn haben. Das ist nämlich nicht immer dieser langweilige 0815-Blumenladenkram. Oder schlafen Sie morgens noch? :wink:

  2. ja und diese schicken Vasen gucke ich mir immer gerne an und überlege, wie sie sich wohl bei mir zuhause machen würden… Auf den Preis habe ich noch nie geachtet, ist vermutlich auch besser so.

  3. Ich finde den Valentinstag allgemein überbewertet. Wer so ’nen Tag braucht, um daran erinnert zu werden, dass er seiner Partnerin / seinem Partner mal Blumen schenkt, der ist schon irgendwie arm dran. Und das Wissen, dass es am 14.2. ganz viele genau so machen, macht das auch nicht besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben