Bis einer heult! • Doppelt am Arsch
Skip to content
6. März 2006 | Pia Drießen

Doppelt am Arsch

Ohhh mein Gott, ohhhh mein Gott. Meine Lieblingshose ist durch … und damit mein ich richtig durch – durchgewetzt – am Hintern. Was mach ich jetzt nur? Diesen Schnitt gibt’s bei Esprit nicht mehr, da hab ich schon nachgefragt und jetzt einfach in irgend einen Laden gehen und irgend eine Hose kaufen, das geht doch nicht.

Jaaa, liebe Männer, rollt nur wieder mit den Augen … aber ich weiß von meinem y-Chromosom-Exemplar, dass Ihr da auch nicht richtig tickt. Wenn er könnte, würde er seine Lieblingshose rund um die Uhr tragen. Ich will mir gar nicht vorstellen, was wohl passieren würde, wenn die Hose beim Waschen 5 Nummern einlaufen würde … oder ich ein Loch rein schneide.

In einer Montagmorgen-Verfassung habe ich mal aus Versehen eine seiner Sporthosen gebügelt, bzw. das Bügeleisen angesetzt. Dass man die Hose nicht bügeln dürfte/konnte/sollte fiel mir nach 1 Sekunde auch wieder ein, da es umgehend nach verkohltem Gummi stank. Wissen Sie wie lang ich mir das anhören durfte? Es war doch seine Lieblingssporthose!

Und nun wünsche ich aufrichtige und ehrliches Anteilnahme an meinem Verlust.

Scheiße aber auch!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. R. / Mrz 6 2006

    Ja, Sie haben recht. (Das wollten Sie doch nur hören, Frau Pia!) Auch wir Männer denken manchmal, diese Hose/dieses Hemd/… hätte ich damals mal lieber gleich zweimal kaufen sollen…

  2. Steffen / Mrz 6 2006

    Ein Freund von mir kauft alles sogar immer gleich doppelt. Gleiche Farbe gleicher Schnitt. Sehr weise der Mann. Mein herzliches Beileid auf jedenfall zu der kaputten Hose.

  3. Too Fat / Mrz 6 2006

    Liebes Fräulein Pia, doppelter Kauf lohnt sich dann und wann wirklich. Ich wetze immer an der Oberschenkelinnenseite ab, deswegen kaufe ich nur noch Anzüge von "Modulabietern" wie bspw. Carl Gross. Da kriegt man immer Nachschub, wenn man mal zuviel "abgearbeitet" hat.

  4. melle / Mrz 6 2006

    Wo ist das Problem? In meiner Jugend (har har) hatten meine Hosen mehr Löcher als Stoff. So konnte man prima die langen, gebatikten Unterhosen zur Schau stellen (Oder als Dame die Spitzenunterwäsche).

  5. WoT / Mrz 6 2006

    Wieso Verlust? Google mit Bügel-Flicken bringt doch ganz reizende Ergebnisse. [Wem’s hilft, der denke sich jetzt das zur Verbeserung seiner Laune nötige Blinkzeichen hinzu.]

    Anders gewendet: Es gibt trotz dieses unfaßlichen Unglücks immer noch reichlich Hosen auf der Welt. Nutzen Sie doch die Sache als Vorwand für einige amüsante Ausflüge nach Mailand, Paris, Maastricht, London oder Köln.

    Mit sehr verständnisvollem Gruß

  6. Timber / Mrz 6 2006

    Ich fühle wirklich aufrichtig mit! Meine Lieblingshose ist vor drei Wochen beim Fußball spielen am A… Hintern gerissen. Und der Stoff ist so schlecht, dass man die gar nicht mehr nähen braucht- hab ich eh schon ein paar mal gemacht- naja, machen lassen ;o)
    Blöde Qualität- aber sie hatte Stil :o(

  7. Adel / Mrz 6 2006

    Also ich habe meine Lieblingshose in doppelter Ausfürhrung, das ist doch klasse, da dauert es rein theorietisch doppelt so lange bis eine Hose durch ist :)

  8. André / Mrz 6 2006

    Nach lesen des Beitrages musste ich bei einer Kontrolle meiner Hose auch ein Loch am Allerwertesten feststellen. :shock: Zum Glück an der Tasche, das kann man noch kaschieren. :twisted:

  9. fräulein anna / Mrz 6 2006

    Zum Glück hab ich grad keine Lieblingshose :razz:

  10. Blaui / Mrz 6 2006

    Oh ha, wenn die Lieblingshose kaputt ist,… dann ist Feierabend!

  11. ReneS / Mrz 6 2006

    Geht mir aber auch so. Meist gehe ich mit der alten Hose in der Hand zu SinnLeffers und sage: "Die nochmal oder so ähnlich." 10min später und mit zwei neuen Hosen in der Hand verlasse ich dann wieder das Geschäft.
    :grin:

  12. R.B. / Mrz 6 2006

    Hose mit in den Urlaub in den fernen Osten nehmen… Die Schneider dort kopieren alles nach einem Muster … :pfeif:

  13. Joachim / Mrz 6 2006

    @2: Mach ich auch so :grin:

  14. serotonic / Mrz 6 2006

    Hach ja, DIE Jeans :)
    Meiner ist es ähnlich ergangen und fristet seither ein Leben im Dunkeln meines Kleiderschrankes. Mit Löchern weitertragen kommt natürlich gar nicht in Frage: was ist, wenn das Loch am Hintern komplett aufreißt und jede Chance auf Heilung zunichte macht? Ich hörte letztens, dass ein guter Schneider in der Lage wäre, defektes Gewebe dezent und ohne Flickenanmutung wieder „aufzufüllen“. Nun bin ich auf der Suche nach so einem fähigen Schneiderlein – sollte ich einen finden, lasse ich Sie es natürlich sofort wissen.

    Ich hoffe und bange, dass ich Erfolg haben werde. Nichts ersetzt DIE Jeans, wirklich NICHTS.

  15. Eugen / Mrz 6 2006

    auf meine lieblingsjogginghose möchte ich auch nicht verzichten, von daher mein tiefes mitgefühl für sie. gehen sie doch einfach ausgiebig shoppen, vielleicht "verlieben" sie sich in eine neue :-)

  16. Tina / Mrz 6 2006

    Einfach schönen Stoff unter die Löcher nähen. War neulich in einer Zeitschrift (nein, nicht Bravo oder Girl oder Sixteen, sondern einer Zeitschrift für erwachsene Mädchen) als Glamourtipp.

  17. dfusion / Mrz 6 2006

    :nein::nein::eek::nein::nein::eek::nein::nein::eek:
    HOLY SHIT!!!

    :sad: das ist ein herber Verlust! Mein Beileid!!!
    Wie lange hat Deine Hose gehalten?

    Ich bange auch bei jeder Wäsche um meine monster geile H&M mega Schlag Hose :neutral: Ich hoffe sie lebt noch lange…

  18. Malte / Mrz 6 2006

    Ich stimme melle (#4) voll und ganz zu: Einfach weitertragen :cool:

  19. eco / Mrz 7 2006

    Hmm, Loch am Hintern? Ich würde sagen: einfach schöne Unterwäsche dazu tragen. Sieht dann sehr neckisch aus :grin:

  20. Pia / Mrz 7 2006

    1. an der Stelle wo das Loch langsam entsteht (ich sagte ja: durchgewetzt) trag zumindest ICH keine Unterwäsche ….

    2. Die Stelle ist wiederum so blöd gelegen, dass ein Flicken für diese Stelle einfach zuviel Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde.

    3. … ich glaub, ich mach mal’n Foto.

  21. Olly / Mrz 8 2006

    Ich bin ja lebenslang vom Bügeln befreit. Als ich das letzte Mal gebügelt habe, habe ich beim Umdrehen mit meinem Arsch das Eisen vom Brett gestoßen. Dies landete sofort auf dem Teppic (natürlich mit der heißen Seite unten). Das dekorierte den Teppich nicht nur mit einem heißen Branding, das Bügeleisen selbst war auch im Eimer :) Man muss sich nur doof genug anstellen, dann wird einem alles abgenommen :oops:

    Ja, die Hose in Action würde hier einiges aufklären :grin:

  22. malte / Mrz 9 2006

    Wir warten immernoch auf das Foto, Frau Pia…

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot