Bis einer heult! • Podcast #19: Pia persönlich
Skip to content
6. April 2006 | Pia Drießen

Podcast #19: Pia persönlich

Heute ohne festes Thema, sondern einfach Pia persönlich. Gebt mir ein wenig Alkohol und ich werde redselig. Fakten, Fakten, Fakten aus meinen unglaublich unspektakulären 25jährigen Leben. PROST!

Podnotes:
Bloggerette – Warum verschwende ich hier eigentlich meine Zeit?
Tobias K. – Rampensau oder nicht?
Alisia – Existenzbegründung

[audio:http://dailypia.podspot.de/files/pia_0060406.mp3]
Daily Me #19: Pia persönlich
(6,3 MB – 13:36 min)

Podcast RSS FeedDaily Me Podcast mit iTunes anhören/abonnierenDaily Me Podcast bei Podster.de anhören, bewerten & abonnieren

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Observer / Apr 6 2006

    Oooohaa, das gibt wieder Kommentare……

  2. dfusion / Apr 7 2006

    *args* 27

    KOPF->TISCH, KOPF->TISCH, KOPF->TISCH

    :twisted:

  3. Legolas / Apr 7 2006

    Das mit der 27 hätte ich übrigens auch gewusst, wenn ich Dich nicht „persönlich“ kennen würde. Dein aktuelles Alter kann man hier erfahren und der Rest ist dann ja nicht mehr schwer.

  4. Tobias K. / Apr 7 2006

    Schau doch mal dahin und erklärs uns *g* Die ersten Ansätze hab ich raus, ich weiß nur nicht, wie ichs in einen einfacheren Satz packen soll…
    http://myblog.de/jelena/art/3039898

    :razz:

  5. Olli / Apr 7 2006

    Ich gucke auch gern Pornos!!:luv:

  6. Jareth / Apr 7 2006

    Mal zur Info über die Verbreitung von Podcasts: http://www.golem.de/0604/44587.html

  7. mario / Apr 8 2006

    ich glaub, du hast erfolg…

    und hier noch ne frage an dich:
    -wieso werden eigentlich an den maedels von heutezutage keine haltbarkeitsettiketten an markannter stelle angebracht?

    …ich frag mich das schon lange.. ich mein, wenn man(n) halt zu beispiel
    sich einfach mal so in ein nettes cafe setzt, sich umblickt, entsprechend beachtet und beachtet wird, die holde weiblichkeit erkennt, ja dann moecht man(N) doch schon mal wissen wie lang sich eine bruenette im vergleich zu einem windbeutel aufbewahren laesst.. oder so..

  8. Martin / Apr 12 2006

    mir war diese folge sehr sympathisch. das schafft doch so was wie nähe in diesem ansonsten unpersönlichen medium. liebe frau pia: weiter so!

Trackbacks und Pingbacks

  1. :: || just another weblog || :::
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot