Ab in den Osten

So, den morgigen Tag werden wir ganz sicher in Dresden verbringen und am frühen Abend dann nach Bauzen weiter fahren. Ein bisschen mehr Sonne und weniger Regen wäre nett. Danke.

Der Koffer ist gepackt, alle nötigen technischen Spielerien sind gut verschnürt, der Haussitter ist eingetroffen und eingewiesen. Dann kann ja quasi nix mehr schief gehen. Gehabt Euch wohl … sollte ich unterwegs über einen Internetzugang stolpern, werdet Ihr sicher von mir lesen.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

13 Heulsusen

  1. […] In meiner Blog-Pause habe ich, um das Kribbeln in den Fingern zu unterdrücken, nichts mitbekommen was die Bloggosphäre angeht. So ist es umso schöner zu sehen dass allesamt noch da sind. Dass es nicht die feine englische Art ist mit einem Massentrackback “Hello Again” zu sagen ist mir bewusst. Ich schäme mich auch ein wenig.. […]

  2. Tobi

    1. wenn schon, dann sollte es mal BauTzen heißen.
    2. wenn einmal im tiefsten Osten, dann auch gleich mal nach Görlitz fahren,
    nicht umsonst die Kulturhauptstadt der Herzen 2010 :)

  3. fireball

    sowenige blogs? ist mir bisher nicht aufgefallen, zumal man blogs meist sowieso nicht ohne weiteres geographisch einordnen kann.

    und ‚ob es da im Osten so viel Interne gibt‘ ? ich fühle mich mit meiner 100mbit unileitung da jetzt nicht unbedingt benachteiligt…
    und das telefonnetz ist wohl auch nicht wesentlich anders als im westen. (bis auf das topmoderne glasfasernetz was wohl zu modern für die telekom ist…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-