Feiertagsquiz

Das Datum der Eiablage (”Laich”) des „Fron” (Griechisch für „Frosch”) wird seit dem 12. Jahrhundert als Beginn des Sommers gefeiert.

Benannt nach den Brüdern des Pfingst-Ochsen, den Entdeckern des „Hl. Geistes“, einem Kräuterschnaps der böse Geister vertreibt.

Tag der Völkerverständigung: An diesem Tag betrinken sich fröhliche Menschen aus allen Ländern zum Abschluß des Oktoberfestes, das 2001 um diesen Tag verlängert wurde.

Einführung durch die Alliierten im Mai 1946, da in der angloamerikanischen Kultur Santa Claus erst am 25.12. die Geschenke bringt.

Auszüge der Antworten zum Test „Was gibt’s denn da zu feiern?“ aus der Glamour.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

3 Kommentare

  1. Da kann ich mit meiner oberbayerischen Katholikinnenjugend nur eines sagen:
    Oh. Mein. Gott.
    (vom heiligen Geist wollen wir gar nicht reden)

    Und lesen Sie das Zeug nicht eigentlich nur auf Zugfahrten u.a., woher die Feiertagslektüre :grin:?

  2. Ertappt ;) Heut morgen fand ich die Ausgabe noch eingeschweißt hier rum fliegen. Beim ersten Kaffee dann … auch, keine Ausreden. Ertappt ;) Mir war langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-