Bis einer heult! • Hörwuschelig
Skip to content
4. Juli 2006 | Pia Drießen

Hörwuschelig

Als ich gerade rauchen war stand unmittelbar in meiner Nähe ein Auto, mit geöffneten Fenster, in dem ein Mann jenseits der 50 saß. Als ich da so eine Weile stehe stelle ich plötzlich fest, dass der gute Mann Eminem hört. Um das Lied zu erkennen gehe ich näher an das Auto heran. Es dauert einen Moment bis ich feststelle, dass Eminem nicht Eminem, sondern eine gebrüllte Praktikaer-Werbung im Radio ist.

Ich stelle mein Gehör noch mal ein wenig unscharf und erkenne wieder Eminem. Als das vermeintliche Lied mit „außer Tiernahrung“ endet bin ich mir sicher, dass das nicht Eminem war.

Aber ich schwör Ihnen, dass die Praktikaer-Werbung mit ein wenig mehr Beat auch problemlos als Lied von Eminem durchgehen könnte.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. R.. / Jul 4 2006

    Das kenne ich. Im Wagen eines Freundes dachte ich mal, wir verlieren gerade den Auspuff. Bis ich feststellte, daß das Geräusch zum Song aus dem Autoradio gehörte…

    P.S. Vielleicht macht Eminem ja Werbung für Praktika? Jay-Z dann vielleicht für Bahr…

  2. Pablo / Jul 4 2006

    Praktika? Praktiker!
    (Aber Hornbach is eh besser :P)

  3. SirParker / Jul 4 2006

    „Loose yourself“ in the Haushaltswarenabteilung und triff „Stan“ an der Infotheke :pfeif:

  4. R.. / Jul 4 2006

    Pablo, Du hast recht. Das ist ganz schön „Aua!. Ich arbeite wohl momentan zuviel an der PraktikAbörse für meine Studies…

  5. littleandy / Jul 4 2006

    Hattest du nicht mal aufgehört, zu rauchen? *selbst erstmal eine raucht*

  6. Pia / Jul 4 2006

    Hach ja … damals *seuftz*

  7. Hannes / Jul 5 2006

    Die These, liebe Pia, würde ich nie widerlegen wollen.

  8. marcc / Jul 5 2006

    Und d war da noch das kaputte Autoradio eines Kommilitonen (blödes Wort gibt’s ein netteres) bei dem kein Sender eingestellte war – bis er mir erklärte, dass das Trash/Speed/einfachnurkrach-Metal sei.
    :pfeif::grin:

Leave a Comment