Ich tippe auf Schweizer. Hier (in der CH) werden Brötchen und „gebrochen“ und nicht einfach lieblos mit dem Messer entzweit – auch die typischen Häppchen (Wurst, Käse) deuten deutlich darauf hin…

Mir geht es in Deutschland jedenfalls immer so, dass ich in einem Hotel beim Frühstück eine Attraktion darstelle und alles um mich herum mich mustert, wie ich zu speisen pflege…