Bis einer heult! • dem hab ichs gegeben!
Skip to content
25. Oktober 2006 | Pia Drießen

dem hab ichs gegeben!

Es ist gar nicht so lange her, da schiss der Teufel persönlich mal wieder auf den dicksten Haufen und das mitten in meinem Leben. Gestern konnten wir ihn abwenden, zu Boden ringen, knebeln und verdreschen. Und heute realisiere ich dies nun ganz langsam.

Nein, eigentlich bin ich gar kein gewalttätiger Menscher, aber der, der hatte es verdient. Oder lassen sie sich einen dicken Haufen Mitten in ihr Leben scheißen? Sicher nicht!

Endlich wieder befreit Luft holen. Herrlich! Man, Sie glauben gar nicht, wie abartig gut es einem Menschen gehen kann, der vorgestern noch in seinen Depressionen ersoff.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Christian / Okt 25 2006

    :-)

  2. Tobias K. / Okt 25 2006

    Ich weiß es aus eigener Erfahrung – darum fällt mir das mit dem Glauben auch so schwer – allerdings auch in Bezug auf den Teufel.

  3. Kess / Okt 25 2006

    Stand die GEZ vor der Tür? ;-)

  4. Bennie / Okt 25 2006

    bist du skorpion??? ;-) hatte die letzten Tage ähnliches zu verzeichnen!

  5. Pia / Okt 25 2006

    Nein, ich bin Schütze *peng peng*

  6. blaustrophobiker / Okt 25 2006

    Doch, Pia, ich kann nachvollziehen, wie glücklich man sein kann, wo man zwei Tage vorher in Depressionen ersoff. Von mir selbst.

    Und den Teufel hab‘ ich auch davongejagt. Der Saubeutel hat’s verdient, verdroschen zu werden ;)

  7. Rpunzel / Okt 25 2006

    Eine Depression taucht nicht schnell auf und geht auch nicht schnell. Es ist etwas fließendes, dass nur durch ersichtliche Gründe endet und nicht „einfach so“. Von daher äußere ich bedenken, dass das was sie, Pia, erlebt haben, eine richtige Depression war.

  8. Peter / Okt 26 2006

    Gewalt bringt in der Regel nicht viel. Leute allerdings einfach links liegen lassen oder mal nen dummen Spruch frei Schnautze an den Kopf werfen hat dagegen immer diesen *Kinnladenrunterfalleffekt*. Vielleicht mal damit probieren :)

  9. Pia / Okt 26 2006

    Rapunzel und Peter: hihihi, sie haben mich nicht verstanden.

  10. Andreas / Okt 26 2006

    Deperssion hin oder her: schön zu lesen, dass es Dir wieder besser geht. Kann schon gut tun „einen Teufel zu verkloppen“…;-)

Leave a Comment