Nachwirkungen der Zeitumstellung

Heute Nacht träumte ich, der Mann würde mich auf dem Weg zur Arbeit in der Nähe meiner Schule (!) absetzten. Als ich vor dem Gebäude ankam stellte ich fest, dass es erst 6:30 Uhr war. Verzweifelt rief ich den Mann an und sagte ihm, dass es ja noch viel zu früh sei. Er riet mir darauf hin, so lange zu McDonalds zu gehen.

Daraufhin bin ich panisch aufgewacht und stellte erschrocken fest, dass es bereits 8 Uhr war. Ich habe verschlafen.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4493

13 Gedanken zu „Nachwirkungen der Zeitumstellung

  1. Ich bin heute genau eine Stunde eher aufgewacht (also normale Sommerzeit) war putz munter und total fit. Hab mich dann noch eine Stunde im Bett rumgewälzt um dann total müde und zerknittert aus dem bett zu steigen

    naja kann man nix machen in einer Woche ist hoffentlich alles wieder normal *hoffentlich*

  2. Sie träumen unterhaltsam!
    Zu McDonalds?! Vielleicht wegen dem sonnenhellen leuchtenden M in der Winterzeit? Weil es doch jetzt früher Dunkel wird ;)

  3. mir ist mal das gegenteil passiert (ohne den traum).
    und zwar hab ich nich gewusst, dass mein handy UND mein pc die uhr automatisch 1 std auf sommerzeit vorstellen. diese beiden uhren nutze ich primär zur zeitanzeige, auch wenn ich ne armbanduhr besitze.

    habs also brav alle uhren 1 std vorgestellt, nicht ahnen, dass die das nachts bereits von selbst erledigt hatten. am nächsten morgen dachte ich dann, ich hätte verpennt, weil ich ne halbe stunde ‚zu spät‘ dran war.
    komisch war nur, dass ich die erste im büro war (sonst immer die letzte, seltsam, seltsam…).

    erst als ich um 20 nach 12 den kollegen fragte, ob er denn heute gar nicht zum mittag essen ginge (wie sonst immer um punkt 12), stellte sich herade, dass es erst kurz nach 11 war und ich fast volle 2 stunden im büro gewesen bin.
    tse…

  4. Meine innere Uhr ist derzeit so durcheinander, dass sie gar nicht bemerkt hat, dass da jetzt eine Stunde dazugekommen ist.
    Der einzige Unterschied ist, dass ich es nicht mehr stockfinster ist, wenn ich zum Bus gehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben