Bis einer heult! • Tina??? Was kosten die ...
Skip to content
9. Februar 2007 | Pia Drießen

Tina??? Was kosten die …

Ich kaufe neuerdings jede Woche die Bravo und die Yam, als anspruchslose Fünfminuten Bespaßung. Einmal im Monat kaufe ich die Sonic Seducer und die Zillo, zur anspruchsvollen Unterhaltung und Informationsgewinnung. Und es gibt Tage, an denen beides auf einander fällt. Heute, zum Beispiel, kaufte ich die Bravo, die Yam und die aktuelle Sonic Seducer. Das sieht an der Kasse dann immer ganz schrecklich nach Alibi-Zeitung aus, also das Sonic Seducer Heft. Die Verkäufer grinsen dann entweder doof, legen die Jugendzeitschriften absichtlich nach oben oder schreien Dinge wie: „Die Bravo und die Yam machen zusammen 2,60 Euro.“ Dann fügen sie in normaler Lautstärke hinzu. „… und das andere Heft kostet 5,40 Euro.“
Ich sehe sie dann immer ein bisschen wie ein Auto an, oder ein Waschbär in der Autowaschanlage – hochgezogene Augenbraue, in Falten gelegte Stirn und skeptischer ‚Hoffentlich tut Ihnen nix weh‘-Blick – blöd halt. Glauben die ernsthaft, mein Image könnte durch den Kauf einer Bravo und einer Yam am Kölner Hbf nachhaltig geschädigt werden? Also, dafür sorge ich dann schon selber … an anderer Stelle.

Aber, wie kam ich jetzt eigentlich drauf? Ich habe keine Ahnung.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Martin / Feb 9 2007

    Bravo ist prima – einmal im Jahr bin ich in einem Fortbildungskursteam meines Lieblingsvereins, den Pfadfindern engagiert und wir „alten Säcke“ lesen dann als Vorbereitung (und auf dem Kurs) immer Bravo, YAM und ähnliches, damit wir die Teeny-Teilnehmer besser verstehen :-)

    Die Kassenerlebnisse kann ich voll und ganz nachvollziehen – stellen sie sich mehrere (leicht verdreckte, da wir dann in Zelten leben) Erwachsene in Kluft und Halstuch vor, die mit einem Arm voller Jugendzeitschriften im Supermarkt stehen und streiten wer den den Tokio-Hotel-Anhänger bekommt.

  2. Stephen / Feb 9 2007

    Rita!
    Es hiess „Riiiiiiiiiita, wat kosten die Kondooooooome?“.

    *g*

  3. tina / Feb 9 2007

    es hiess tina

  4. Nadja / Feb 9 2007

    ~lol~
    da sind wir hier in uk doch ein bisschen weiter, hier gibts naemlich groesstenteils den „self-check-out“, nix mit dummen spruechen an der kasse :)

    beste gruesse
    nadja

  5. Marc / Feb 9 2007

    Ihr habt beide recht: Ursprünglich hieß es Rita, hat die Kassiererin-Darstellein, also Hella von Sinnen, mal erzählt. Dann aber stellte man fest, dass die damalige Bundesfamilienministerin Rita (Süßmuth) hieß und hat das nachträglich geändert.

  6. Herr H. / Feb 9 2007

    Die neue Sonic Seducer?
    Schön, da freut sich der Herr H. :)

  7. frauclaudi / Feb 9 2007

    ich glaub ich bin WIRKLICH alt…

  8. Mascha / Feb 9 2007

    OK, also Sonic Seducer sagt mir jetzt nichts, aber ich werde mit meinen 16 Jahren eher schräg angeguckt wenn ich mal nen Spiegel oder den Stern(außer bei der Ausgabe mit Tokio Hotel aufm Cover, da hat man mich nur wissend angeguckt, dabei mag ich Tokio Hotel nicht mal, Frechheit!) kaufe.

  9. zeitding / Feb 10 2007

    Schlimm ist’s erst, wenn das wirklich beim Kondomkauf passiert…

Leave a Comment