Bis einer heult! • freudige Feststellung
Skip to content
28. März 2007 | Pia Drießen

freudige Feststellung

Ein Blick in die interne Blog-Statistik trieb mir gerade beinahe Freudentränen in die Augen. Kein riesiger Ansturm von Userzahlen oder Verlinkungen großer Seiten hat mich eben umgehauen, sondern die Tatsache, dass meine kleine Geschichte B:SEITE so unglaublich gute Zugriffszahlen hat. Tatsächlich sind die B:SEITE Beiträgen die Meistgelesenen dieses Blogs.

Vielleicht mag der ein oder andere die Geschichte nicht. Vielleicht liegt dem ein oder anderem das Thema nicht. Vielleicht, vielleicht, vielleicht … aber hey, da draußen gibt es Menschen, die jeden Abend rein schauen, nur um zu sehen, ob es einen neuen Teil von B:SEITE gibt. Ich bin so verdammt glücklich, dass ich bisher überwiegend positive Resonanz erhalten habe und dass es jemanden gibt, der mir beinahe täglich Tippfehler-Korrekturen per Email schickt. Danke Tine!

Ich freue mich auch weiterhin über Feedback und Gedanken zur Geschichte – auch ausführlicher – per Email. Warum per Email? Weil ich, bevor die Geschichte hier nicht abgeschlossen ist, nicht öffentlich über den Inhalt diskutieren möchte. Nachher verrate ich noch Dinge, welche die Leser selber herausfinden sollen ;)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. zeno / Mrz 29 2007

    Erstmal glückwunsch das die B:Seite so gut ankommt =)

    Ich warte immer gespannt auf den nächsten Teil, die Geschichte fesselt mich.. ich finde es auf gewisse Art quälend das ich nicht wie in einem Buch einfach eine Seite weiter blättern kann und das nächste Kapitel anfangen kann.. Aber warten bis ich alle pdf’s gespeichert hätte um es dann bei bedarf alles auf einmal lesen zu können, das kann ich auch nicht ;)

  2. Sonnenanne / Mrz 29 2007

    Und ich stelle immer wieder fest, dass es ganz niedelisch ist, wie eine einfache Geschichte im Internet so viele Menschen fesselt und dadurch verbindet. Gratulation an dich für viele gewärmte Herzchen!

  3. Hausmeister / Mrz 29 2007

    Liebe Frau Pia! Ich gehöre zu jenen Lesern, die diese Geschichte bisher bewusst vermieden haben. Einfach aus dem Grund, weil ich sie – wenn sie komplett veröffentlich ist – „in eins runterlesen“ will. Wenn, dann will ich mich Deinem Werk auch voll und ganz widmen und es nicht als häppchenweise Lektüre neben anderen Romanen lesen. Bin schon sehr gespannt auf die Geschichte, zumal ich selbst plane einen Roman via Blog zu veröffentlichen – ist quasi „Marktbeobachtung“…;-)

    Wenn ich mir Deine anderen Einträge so ansehe, bin ich davon überzeugt, dass da nur Gutes bei rausgekommen sein kann.

  4. schoko-bella / Mrz 29 2007

    jetzt machst mich aber schon neugierig… ich werd wohl auch mal probelesen gehen müssen in die b-seite…. ich werde dich wissen lassen, ob und wie sehr es mir gefällt.

  5. Tine / Mrz 29 2007

    Bitte, Pia.

  6. Marc / Mrz 29 2007

    Meine Theorie ist ja, dass Menschen Geschichten lieben. Am liebsten würden wir uns nur Geschichten und Erlebnisse erzählen. Es muss nur spannend sein.

Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot