Fast wie Panzerfaustschießen mit Durchschlagübung

Am kommenden Montag findet das hier schon öfters angekündigte Tokio Hotel Konzert statt. Und wie sich das für ein richtiges Teenykonzert gehört, ist 18:15 Uhr Beginn. Immerhin müssen „die Kleinen“ ja früh ins Bett, da sie am kommenden Tag wieder in die Schule müssen. Neben der Beschaffung von eines vernünftigen Hörschutzes, muss ich mich jetzt also auch noch um den kürzesten und schnellsten Weg aus dem Kölner Südwesten auf die andere Rheinseite in den Kölner Norden kümmern. Ich denke, eine Stunde muss ich wohl oder übel einkalkulieren. Exklusive eines Zeitpuffers, um einen Parkplatz, den richtigen Eingang der Köln Arena und zu guter Letzt unsere Sitzplätze zu finden.

Puh, vielleicht sollte ich doch lieber gleich Urlaub einreichen, mir eine Karte und einen Kompass kaufen und in guter, alter Bundeswehr-Manier mit Mickey Mäusen auflaufen.

Jetzt weiß ich auch, was mein Mann meinte, als er mich fragte, ob ich DAFÜR nicht schon ein bisschen zu alt wäre.

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

16 Kommentare

  1. Letta

    also ich habe gehört, als TH in Frankfurt war, dass die Festhalle noch nichtmal zu einem Drittel gefüllt gewesen ist. Gut solls gewesen sein, aber halt nicht voll, sondern nur schreiende Kiddies, die sich in erster bis dritter Reihe drücken. Ansonsten halt sehr leer.
    Blöd halt für die Mäddels, die von Monatg bis Freitag vor der Messe gecampt haben, um sich einen Platz ganz vorne zu sichern *hihi*

    Aber wems gefällt. Das nur als Anmerkung. Ihr könnt euch also Zeit lassen :oD

  2. Wie du sitzt nicht seit sechs Uhr morgens vor der Köln Arena, um auch 100%ig in der ersten Reihe und damit ganz nah an Bill und Tom zu sein?? Wozu geht man denn sonst auf ein TH-Konzert?? ;)

  3. „Jetzt weiß ich auch, was mein Mann meinte, als er mich fragte, ob ich DAFÜR nicht schon ein bisschen zu alt wäre.“ Alt ist Pia erst, wenn sie beim Kartenvorverkauf freiwillig nach den bestuhlten Plätzen fragt. :-D Vorsicht, geht aber früher los als man ahnt.

  4. Ach was, Parkplatzsuche erübrigt sich doch. Von den Konzertbesuchern hat ja noch niemand sonst ein Auto, geschweige denn einen Führerschein ;-)

    LG
    Sascha

  5. marianderl

    Die Micky Mäuse sind doch schon längst „salonfähig“, seit die Frau von dem Frontmann von Coldplay ihrer Tochter welche aufgesetzt hat, als sie mit ihr auf einem Konzert von ihm war ;).

  6. Also, die Parkplatz-Suche sollte sich eigentlich erübrigen. Im Arena-Parkhaus sollten mehr als genug Parkplätze frei sein. Und mit dem Arena-Tarif zahlst Du einen Fix-Betrag (4 Euro) am Automaten schon vor dem Konzert, musst also somit nicht nach dem Konzert vor dem Automaten Schlange stehen, sondern kannst direkt rausfahren. Funktionierte beim Maffay-Konzert letztens eigentlich ganz gut. Vom Parkhaus aus ist man dann auch recht schnell in der Köln-Arena.

    Mich wundert nur, dass Pia das Parkhaus nicht kennt. Hab ich nicht früher irgendwo gelesen, dass Du mit der S-Bahn von Troisdorf nach Köln reingefahren bist? Dann bist Du kurz vor dem Deutzer Bahnhof an dem Parkhaus vorbeigefahren. Die Einfahrten ins Parkhaus sind jedenfalls in der Unterführung bei der Köln-Arena.

    Viel Spaß beim Konzert. Für mich wär das nix.

  7. Solltest Du morgen Abend plötzlich unter unter folgenden Symptomen (Druckgefühl in den Ohren, plötzliche Schwerhörigkeit bis hin zur Taubheit, Tinnitus, Schwindelanfälle, Doppeltonhören) leiden, dann wende Dich vertrauensvoll an mich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-