Einsichten

Vor zehn Jahren hätte ich auch nicht geglaubt, dass ich einen vollen Wäschekorb mal in zwanzig Minuten wegbügeln könnte. Damals© war ich noch der festen Überzeugung, soetwas nie erlernen zu müssen, da ich ja eh eine Bügelfrau haben würde. Oder einen Hausmann.

Man wird halt älter … und realistischer.

Een prettig week u.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4480

4 Gedanken zu „Einsichten

  1. Das gehört dann doch zum Luxus, den ich mir leiste: Hemden gebe ich in die Wäscherei, die sie mir für 99 Cent das Stück gewaschen und gebügelt zurückgibt.

    Für eine Putzfrau bin ich zu geizig, aber bügeln? Das geht gar nicht!

  2. Ich habe festgestellt, dass ich bügeln entspannend finde. Letzte Woche habe ich sogar bereits gefaltete Kleidungsstücke aus meinem Schrank genommen und nochmal gebügelt. Ich sollte mich vielleicht mal ärztlich untersuchen lassen…?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben