Halbzeit, quasi

Das Lektorat von B:SEITE rennt gerade ziemlich. Allerdings muss ich gestehen, in der letzten Woche auch absolut verbummelt zu haben, dass da noch ein Kapitel offen war, welches eigentlich dringend zurück zum Lektor musste. Schande über mein Haupt. Dafür aber seit Freitag täglich rangeklotzt und so zumindest schon mal bis zur Hälfte des Manuskripts vorgewühlt. Jetzt bleiben uns noch sage und schreibe elf Tage, um die restlichen 150 Seiten zu bearbeiten. Sollte machbar sein.

Im Übrigen muss ich an dieser Stelle gestehen, dass das Lektorieren eines Manuskripts nicht mal ein Hundertdreißigstel soviel Spaß macht, wie das Schreiben der ganzen Geschichte. Zwar ist das Schreiben irgendwie komplexer und zeitaufwendiger, aber so ein kreativer Akt macht dann doch viel mehr Spaß, als das nackte und emotionslose Korrigieren, Lektorieren und Redigieren.

Okay, emotionslos bin ich wohl in keiner Sekunde, die ich mit dieser Geschichte verbringe. Und ganz langsam steigt auch wieder die Aufregung und die Vorfreude. Sie sehen quasi die Transformation zum reinen Nervenbündel – live!

Print Friendly, PDF & Email
-Anzeige-

10 Heulsusen

  1. Kann man schon irgendwo vorbestellen? Bei Amazon oder so? ;-) Aber ich kann dann auch die Nacht vorher bei meiner Buchhandlung campen. Aber vielleicht macht die ja auch ein paar Stunden früher auf…

  2. Nein, noch keine Vorbestellung möglich. Wir sind ja noch nicht mal mit dem Lektorat durch. Ein vielleicht zwei Wochen vorher … werde Meldung geben.

  3. Kann man denn schon irgendwas darüber sagen, wann es soweit sein könnte?
    Gerade gestern packte mich wieder ein wenig die Vorfreude. :)
    Will endlich wissen wies weitergeht!

    Viel Erfolg und Spaß noch bei der Arbeit am Buch!

  4. Hehe, bin ich froh dass ich diesen Part schon hinter mir habe. Hab damals einiges auch neu geschrieben. Naja, jetzt ists vorbei und im September steht es im Laden. Viel Erfolg wünsche ich Dir. Und das Korrigieren gehtauch vorbei. Das ist dann ein verdammt geiles Gefühl :-)

  5. Riddim

    Das ist schön, mal wieder was von der B:Seite zu hören. Dann mal noch gutes Durchhaltevermögen fürs Lektorat! Warte schon sehnsüchtig darauf, weiterlesen zu können.

    Hast Du eigentlich mittlerweile ne Idee, was mit dem gespendeten Geld passiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-