Bis einer heult! • Γ
Skip to content
10. Juni 2008 | Pia Drießen

Γ

Die Autobahnen gleichen heute Morgen einem Fahnen-Friedhof. Zerrissene, vom Winde verwehte Fläggelchen links und rechts im Straßengraben. Wer kam eigentlich auf dieser dämliche Idee, sich alberne kleine Deutschlandfähnchen an die Karree zu klemmen? Bitburger? Krombacher? Kik?

Die Niederländer hatten 2000 so kleine orangene Bälle für die Antenne.
Das sah toll aus!

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. trillian / Jun 10 2008

    Oranje Bouwen!

  2. the stiller / Jun 10 2008

    Und dieser Wettkampf erst: Wer mehr Fahnen an sein Auto packt, der wird Europameister. In Mainz liegt der (von mir gezählte) Rekord bislang bei 6 Fähnchen.

  3. Stephen / Jun 10 2008

    Afaik wars die Bild zur WM, die hat die Dinger sogar gratis in Umlauf gebracht.

    Anschliessend gabs zumindest hier stündlich Durchsagen im Radio, dass die Dinger zum fahren auf der (Stadt-)Autobahn *nicht* geeignet sind …

  4. Marc / Jun 10 2008

    Und die Opportunisten haben bis zu vier verschiedene Fahren am Auto.

  5. hajo / Jun 10 2008

    ich bin auch kein Fan von diesen „Flattermännern“ und dabei ist’s mir ziemlich egal, wer mit diesem Unsinn angefangen hat.
    Aber – um mit Friedrich II zu sprechen – „in diesem Land kann jeder nach seiner Facon selig werden“

    auf jeden fall freue ich mich, liebe Pia, dass Du offensichtlich wieder auf dem Damm bist!!!

    Grüsse aus Frankfurt am Main
    hajo

  6. MosWorld / Jun 11 2008

    Fahnen sind ganz OK. Ausser wenn WErbung drauf ist. Finde Werbung auf der Fahne hat nix zu suchen.Werbung nimmt der Fahne den Stolz. Na ja soweit so eine Fahne ein Stolz hat. Ich denke wer sich die Fahne ans Auto hängt, der ist ja irgendwie stolz.

  7. schoko-bella / Jun 11 2008

    ich hab auch eine. noch von der wm aufbewahrt. allerdings war mir auch klar, daß die definitiv nicht autobahntauglich sind, auch ohne darauf hingewiesen worden zu sein…

  8. KleinesXXs / Jun 11 2008

    Naja, es gab ja damals (c) auch ganz viele Menschen, die so ein FellEnde an Ihrer Antenne toll fanden – hihi.

    … oder die, die sich Ihr Auto mit Aufklebern zupflastern.

    … oder die, die irgend ein kitschiges Gebömmels am Innenspiegel baumeln haben.

    Es soll sogar Leute geben, die Erdbeereis mögen. Unglaublich.

  9. Hajo / Jun 12 2008

    KleinesXXs
    also das mit den Aufklebern hast Du offensichtlich nicht richtig verstanden: hier geht’s nur um die Frage: bunte Bildchen oder Prestolit ;-)

    Und was hast Du gegen Erdbeereis? Ich mag’s ja auch nicht so gern, aber bei uns zuhause hiess es immer „der Eine isst gern Schmierseife und der Andere Bohnerwachs“

  10. John / Jun 13 2008

    Heute erst im Radio gehört.
    Irgend so ein Typ, der das im USA-Urlaub sah und dann das ganze hier aufzog mit den Auto-Fahnen.
    An seinem Porsche, den er mittlerweile fährt, hat er keine Fahne.

  11. KleinesXXs / Jun 13 2008

    @Hajo: hihihi…

    Bei DEN Alternativen muss ich Dir natürlich Recht geben. Wenn ich die Wahl hab zwischen Erdbeereis, Schmierseife oder Bohnerwachs nehm ich natürlich ganz klar die Linsensuppe!

    … oder hab ich das jetzt schon wieder falsch verstanden? ;))

  12. alexandra / Jun 15 2008

    bin gerade von einer tour rtg. südliches niedersachen hin und zurück wieder daheim. und kann auf der A7/A1 eine unglaubliche menge an kleinen flaggen im straßengraben melden. so ca. drei flaggenabgänge haben wir mit erlebt und waren heilfroh das wir das nur im rückspiegel sahen…

Trackbacks und Pingbacks

  1. Das Blog-Ha.us » Das Wort zur EM
Leave a Comment