Bis einer heult! • Selbstwahrnehmungsphase: grün
Skip to content
7. August 2008 | Pia Drießen

Selbstwahrnehmungsphase: grün

Ich glaube heute genau die Selbstwahrnehmungsphase erreicht zu haben, den man sich von so einem Urlaub erhofft. Ich bin freiwillig und ausgeschlafen um 6 Uhr aufgestanden, habe den Mann auf Zehenspitzen verabschiedet, die Küche aufgeräumt und ein bisschen gefeudelt, die Katzen gefüttert, gekrabbelt und bespaßt und mir zum Schluss einen großen Pott Kaffee gemacht, bevor ich das Internet bestiegen habe.

Es ist zehn nach sieben und ich überlege ernsthaft, was den Tag heute noch versauen könnte. Toll.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Frau Haase / Aug 7 2008

    Ich bin sehr unfreiwillig um halb 6 aufgestanden und weiß jetzt schon, was mir den Tag versaut: ARBEIT!! ;)
    In diesem Sinne, ich mach mich mal an die selbige – sobald ich noch nach ein, zwei Blogs geschaut habe … Oder nach fünf, mal schauen …

  2. Markus / Aug 7 2008

    Ich steh jeden Tag um 6.15 auf und es ist gut (manchmal). Selbst am Wochenende (es sei denn man war nicht weg) pell ich mich um 7 oder halb 8 aus dem Bett… Krank? Seniele Bettflucht? Das Alter? Auf jeden Fall schafft man was weg! Tatsache!

  3. Pia / Aug 7 2008

    forschtbar.

    Allein die Vorstellung. Ich schlafe doch so gern.

  4. Luca / Aug 7 2008

    Bin um fünf, nach vier Stunden Schlaf aufgewachen. Habe geduscht, gefrühstückt, mich frisch gemacht und bin zum ersten Meeting im Starbucks. Jetzt besichtige ich noch ein Zimmer und um zwölf ist mein Tag vorbei. Am Nachmittag noch etwas arbeiten. Ein bisschen mehr schreiben und wenn alles gut geht noch in die Sonne legen.

    Ein schöner Tag.

  5. Malte / Aug 7 2008

    Ich habe die letzten zwei Tage Urlaub genommen, um bis morgen noch eine Hochzeitschronik fertig stellen zu können. Bin dafür jeweils um 6:30 Uhr aufgestanden und weit nach Mitternacht ins Bett. Heute morgen dann noch das Finish und den Druckexport und nun ist das Ding endlich im Druck.

    …und ich bin auf der Arbeit. Völlig müde. :-(

  6. Anne / Aug 7 2008

    Nach 3 Medizin-Examen in den USA innerhalb von 4,5 Monaten um hier arbeiten zu dürfen, habe ich mich dazu entschieden den Tag im Bademantel zu Hause zu verbringen.
    Klingt herrlich, was?

  7. Man in Metropolis / Aug 8 2008

    Mein Tag hat man mir heute schon gegen 9 Uhr im Büro versaut.

Leave a Comment