Bis einer heult! • Werbung des Grauens #01
Skip to content
12. Oktober 2008 | Pia Drießen

Werbung des Grauens #01

Warum sollte ich – oder irgend jemand anders – einen sogenannten SMS Guru fragen, ob die eigenen Brüste echt sind??? Weiß man das in der Regel nicht selber am besten?

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. die_schottin / Okt 12 2008

    Man sollte fragen, wieso mann 2 Euro für eine Antwort zahlen sollte, wenn man die Frage auch googeln kann. Aber wie man sieht, scheint so eine Idee zu laufen …

  2. Cindy / Okt 12 2008

    mit jedem Zug fährt ein Dummer – sagt man. Und man sieht es jeden Tag und überall.

  3. Observer / Okt 12 2008

    @die_schottin: Wie kann ich denn googlen, ob meine Brüste echt sind?

  4. Pia / Okt 12 2008

    Observer: *gnahahaha*

  5. die_schottin / Okt 12 2008

    @ Observer: Und wie soll jemand Unbekanntes per SMS diese Frage beantworten? :-)

  6. Pia / Okt 12 2008

    @ die_schottin: Observers Frage war aber schon berechtigt. Wenn man sie auf Deinen ersten Kommentar bezieht.

  7. Stina / Okt 12 2008

    und jetzt stellt euch mal vor… in Nürnberg machen das Radiosender auch schon… „sende eine SMS an… wir beantworten eure Fragen…“
    die Welt verkommt… und wir gucken zu???

  8. Tobi / Okt 12 2008

    Googeln?
    Ja, googeln ist einfach, kostet aber pro Anfrage genauso viel wie eine Energiesparlampe in einer Stunde verbraucht.

    Diese Werbung ist einfach schlecht ;-) Und ich musste einfach nur zu lachen anfangen, als ich die Frage „können Mücken eigentlich furzen“ gehört habe. Obwohl es mir als die sinnvollste Frage erscheint.
    Ich würde mich für so einen Mist nicht kaufen lassen. Da müsste ich ja die nächsten 10 Jahre ein schlechtes Gewissen haben, weil ich kleine Kinder und Leute, die zu viel Geld haben und das kaufen, damit verarschen würde

    Der Blog ist cool und interessant. Hach, ich müsste öfters mal Blogverzeichnise durchstöbern.

  9. Luca / Okt 12 2008

    „deine Brüste sind gar nicht echt.“
    „doch sind sie!“
    „das glaub ich erst, wenn es der sms-Guru bestätigt hat.“

    Früher(?) hätte man das ja noch selbst getestet…

  10. oldschool / Okt 12 2008

    Frau Pia, Sie werden lachen…die Werbung ist furchtbar, aber die Idee finde ich gar nicht so schlecht! Ich hatte sie genaugenommen schon vor Jahren selbst, wollte mich damit dann aber nicht selbständig machen, weil ich mir nicht sicher war, wie eine Aufnahmeprüfung für Google-Benutzungs-Talente aussehen könnte…
    …prinzipiell hätte ich mir aber schon oft eine Hotline gewünscht, wo jemand sitzt, der sich „im Internet auskennt“ und dem ich telefonisch eine Anfrage stellen kann, die er mir versucht zu beantworten.
    Wenn da allerdings nur Pfeifen sitzen, die die Frage des Kunden im Wortlaut in google eintippen, dann auf den ersten Link klicken und wenn da keine brauchbare Antwort steht sagen „Es tut mir leid, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen!“, dann kann man seinen Laden auch gleich wieder dichtmachen…

    …abgesehen davon, daß ich nicht sicher bin, was google dazu sagt, wenn ich seine Dienstleistung, die ich kostenlos bekomme, quasi weiterverkaufe…

  11. die_schottin / Okt 12 2008

    @ Pia: Ich weiß das wohl. Immer diese Spitzfindigkeiten … *g*
    Besser als dieses Frage-Antwort-Spiel finde ich allerdings noch den Nacktscanner….

  12. sub / Okt 13 2008

    Nur in der Regel? Sollte man das nicht immer wissen… Ha! Clown gefrühstückt!

  13. Lenny_und_Karl / Okt 13 2008

    Soll ich Ihnen ein Geheimnis verraten? Ich kenne jemanden, der beantwortet diese Fragen nebenjob-technisch. Und es gibt tatsächlich Menschen, die dutzende SMS dorthin schreiben.

  14. Heike / Okt 13 2008

    @ Lenny_und_Karl – ich wollte schon immer wissen ob da dann wirklich jemand sitzt und solche Fragen beantwortet oder ob da einfach irgendwelche Antworten alla „ja das stimmt“, „nein so nicht“….verschickt werden. Sicher für ein paar Stunden interessant was Leute da so fragen, auf Dauer aber wahrscheinlich unglaublich nervig :)

    Ich finde die Werbung auch schrecklich!!!!

  15. Joerg M. / Okt 13 2008

    Ich glaube, da werden viele testosterongefuellte Intelligenzverweigerer ihre SMS hinschicken, weil sie interessiert, ob das Maedel nun echte oder unterfütterte hat … eben auch eine Marketingmasche …

  16. Mann² / Okt 14 2008

    Offensichtlich habe ich wieder was interessantes verpasst. Mist.

  17. Stina / Okt 14 2008

    @ Joerg: meinst da schicken nur Männer SMSen hin???

    Intelligenzverweigerer: klasse Wortwahl… ‚gg‘

  18. SaschDaily / Okt 15 2008

    Ich hatte auch schon lange vor, zu dieser Werbung etwas zu schreiben, aber irgendwie will mir dazu rein gar nichts einfallen. So fassungslos sitze ich vor dem Fernseher und versuche zu überlegen, wer wirklich auf die Idee kommt, dort anzurufen…
    „Können Mücken furzen?“ Pffff!

  19. Herr März / Okt 15 2008

    Ich will ja hier nicht ketzerisch sein, aber:
    Kann es sein dass es in besagter Werbung (http://www.youtube.com/watch?v=fy3Nlnp0m_o) zumindest offiziell so rüberkommen soll, als würde es um die blonden Haare (Extensions?) der jungen Dame gehen?

    Ich als personifizierte Keuschheit denke eben nicht immer nur an Brüste ;-)

  20. Legolas / Okt 16 2008

    Das schärste an der Werbung ist die Frage „Was ist der Sinn des Lebens“.
    Wenn irgendjemand darauf per SMS eine Antwort bekommen hat, bitte ich um Veröffentlichung an dieser Stelle.

  21. Carsten / Okt 17 2008

    Die erste Frage die sich auch mir da stellt, wäre „Wer nutzt so einen Mist?“. Das Problem ist, dass ich, sobald ich sie dort stelle, mir auch selbst die Antwort geben könnte.

  22. tefly / Okt 20 2008

    Ich habe mit meinem auslaufenden Vertrag mal diese kostenlose Frage genutz die es auf der Website gibt.
    Meine Frage war: Was gibt es zu essen?
    Darauf kam die Antwort:
    Guru: Du kannst jeder Zeit etwas essen. Gehe an deinen Kühlschrank und suche dir etwas leckeres aus. Ist dieser leer, gehe noch schnell in eine Kaufhalle.

Trackbacks und Pingbacks

  1. SMS Guru » Internet
Leave a Comment