Bis einer heult! • körperliche Gebrechen (17+5)
Skip to content
14. November 2008 | Pia Drießen

körperliche Gebrechen (17+5)

Starke Schmerzen im Lendenwirbelbereich und Sodbrennen haben mich erfolgreich erobert. Aber ich will nicht jammern. Mein Orthopäde hat mir vor sieben Jahren schmerzhafte und gefährliche Schwangerschaften vorhergesagt, wenn ich körperlich nicht etwas kürzer treten würde. Damals litt ich, auf Grund sportlicher Überanstrengung, an akuten Entzündungen der Hüftgelenke. Ich habe mich eingeschränkt und bin kürzer getreten. Und vielleicht habe ich genau deshalb bisher nur geringe Probleme mit der Hüfte während der Schwangerschaft.

Jedenfalls nehme ich Rückenschmerzen und Sodbrennen gerne in Kauf, solang die Schmerzen ohne Medikamente erträglich bleiben und das ganze ein absehbares Ende hat.

Man empfahl mir für die Rückenprobleme eine Miederhose. Kann da jemand etwas zu sagen? Also abgesehen davon, dass sie Dinger grottenhässlich sind, meine ich ;-) Kommenden Montag steht die nächste Vorsorgeuntersuchung an (endlich!!!) und bei der Gelegenheit würde ich nach eben solch einer Hose fragen wollen, wenn Ihr mir sagt, dass die Dinger helfen können.

Psychisch geht es mir im Moment ganz hervorragend, möchte ich behaupten. Ein bisschen Zukunfts- und Verlustangst ab und zu, aber nichts, was eine heiße Schokolade nicht wieder ratzfatz gerade biegen könnte.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. sternchenjg / Nov 14 2008

    Ich kann Dir zwar nicht von mir selbst berichten, aber der Babybelt von Anita soll Wunder wirken. Ich hatte damals eine Symphysenlockerung und hätte ihn mir wohl besser mal zugelegt, dann wäre mir – nach den Erfahrungsberichten zu urteilen – einiges erspart geblieben.

    Also wenn damit die Schmerzen weniger würden wäre mir das an Deiner Stelle schnurzpiepegal wie das aussieht. Hauptsache es hilft!

    Vor allem wenn Du jetzt schon Schmerzen hast. Das wird ja eher nicht besser (ohne Dir jetzt Angst machen zu wollen!!!)

  2. lukeblogde / Nov 14 2008

    Ich hatte zum Ende der Schwangerschaft auch tierische Probleme mit der Hüfte – ganz toll war das, auf dem Rücken kann man kaum noch liegen wegen diesem riesigen Bauch und auf der Seite tat die Hüfte tierisch weh. Ich hatte nach der Schwangerschaft eine Miederhose aber wegen dem Bauch.

  3. agichan / Nov 14 2008

    So ein Scheißeldreck *hmpf* Hoffentlich bleibts wenigstens bei den „erträglichen Schmerzen“. (Erfahrungen kann ich – zum Glück – nicht bieten)

  4. schussel / Nov 15 2008

    Ich habe auch mit Hüfte und unterem Rücken Probleme. Rücken allerdings nur morgens nach dem Aufstehen oder wenn ich lange rumsitze; mir wurde gesagt, das sei ein gelockertes Kreuzbein-Darmbein-Gelenk… Ich habe dann ein paar mal manuelle Therapie verschrieben bekommen, das hat viel geholfen – ich werde die Ärztin das nächste mal auch wieder drauf ansprechen!
    Aber so einen Gürtel oder Miederhose (?) kenne ich bisher nicht…

Leave a Comment