-Anzeige-

23 Kommentare

  1. Hallo Mama Miez! Ich wünsch dir auch alles Gute zum Einjährigen! Ich lese hier schon sehr lange mit (komisch, dieses Blog gibt’s erst sein einem Jahr??) und ich finde, dein Einjähriges ist eine gute Gelegenheit, dich zu meiner noch recht kleinen Blogroll hinzuzufügen. Vorausgesetzt, du bist damit einverstanden..?
    Auf in’s zweite Jahr! :-)

  2. Oh herzlichen Glückwunsch :)

    Und, ich mag beide Blogs. Den Hauptblog habe ich am Anfang meiner Blog Zeit gefunden und bin dort gerne hängen geblieben. Dann, unabhängig von irgendwelchem Wissen, bin ich hier gelandet und auch gerne hängen geblieben.
    Der Unterschied ist für mich ganz klar. Hier kannst du dich „fallen“ lassen, im anderen bist du bedacht darauf gewählte Worte zu formulieren, vielleicht auch wegen der Bekanntheit.

    So oder so. Ich bin gerne hier und da :)

  3. hörzlichen glückwunsch mamamiez. obgleich mich ihr 2.blog jetzt brennend interessiert. man soll ja noch andere interesse haben als das des gebärens… wobei, wenn ich mirs recht überleg, wie vielen gesprächen ich aktuell ncoh folgen kann, ohne in gedanken bei den shrimps zu weilen…..öhm…

    :o)

  4. Gratulation auch von meiner Seite! 1Jahr. Holla.
    Aber der 2.Blog hat auch mich ins Grübeln gebracht ;-) Gemein, so kleine Sätze fallen zu lassen…
    Ich denke aber, auch ihr Hauptblog ist mir nicht unbekannt…im Gegenteil.

    LG Jacqueline

  5. Man kann doch eine Schwangere nicht mit Geheimnissen heimsuchen. Ich hab das blog gefunden, und dank Mail und Co EinsundEins zusammengezählt. Wenn es dir weiterhin so wichtig ist, hier anonym zu sein, solltest du darüber hier nichts mehr schreiben, glaube ich. Darfst auch gern den Kommentar hier löschen! ;)

    Ich schaute weil ich es sehr spannend fand, dass du schon jahrelang bloggst! Sehr geheimnisvoll. Das blog hier gefällt mir nicht besser, aber den Menschen hier denke ich besser zu kennen ;) Ich bleibe hier.

  6. Ich bleib dabei, hier wie dort ;-)
    Aber muß gestehen, hätte die beiden Blogs und den Schreiberling dahinter nie in Zusammenhang gebracht, abgesehen von der geografischen Lage.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-