ET+8

Nach einem Ab kommt ein Auf kommt ein Ab … oder so ähnlich. Ich verzweifle innerlich, obwohl ich schon so etwas wie Ruhe verspüre. Ein komisches Ding, das da in mir tobt. „Lass Dir Zeit, kleiner Mann … aber bitte icht zu lang!“

***

Der Miezmann sagte gestern im Scherz, ich solle den kleinen Mann endlich raus lassen. Immerhin sei das ja nicht nur mein Kind! Er hat Recht, aber vor ihm will ich es auch gar nicht schützen. Es gibt für mich derzeit keine schönere Vorstellung, als gemeinsam mit dem Miezmann das Miezbaby im Arm zu halten. Nur wir drei!

***

Ich rufe den Miezmann auf der Arbeit an, heule theatralisch in den Hörer, dass die blöde Kuh (ist sie nicht wirklich) aus dem GVK jetzt auch noch entbunden hat. Vor mir! Ich spüre seine Verzweiflung und Hilflosigkeit, weil ich verzweifelt und hilflos bin. Was soll er auch tun? Ich bin ja selber nicht in der Lage etwas zu tun.

***

Später mehr. Werde mich jetzt auf ins Krankenhaus begeben. CTG. Mitohne Wehen. Mal sehen.

***

Nachtrag (19:02 Uhr)

Das CTG offenbart regelmäßige Wehen im fünf Minuten Takt. Allerdings sind sie nicht stark genug, um den Geburtsbeginn einzuläuten. Unangenehm empfinde ich nur jede zweite Wehe. Man gibt mir Buscopan und den guten Rat mit, heute Abend noch mal heiß zu baden. Am Mittwoch soll ich dann zum Wehenbelastungstest (=1. Einleitungsversuch) kommen. Außerdem bekomm ich erst einen Heulkrampf und dann ein Beruhigungsmittel. Den Rest des Tages verbringe ich im Bett, bis der Miezmann Heim kommt und wir noch mal gemeinsam einkaufen fahren (Heute gibt es Tagliatelle mit Riesengarnelen und viel Knoblauch!)

***

Das Miezbaby hat laut heutiger Messung immer noch einen Kopfumfang von 34 cm, ist gar nicht wirklich mopsig und hat wunderbar lange athletische Beine (Vom Miezbabypapa. Nicht von mir.)

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

45 Gedanken zu „ET+8

  1. was fällt der frau auch ein! sowas gehört sich doch nicht ;) kopf hoch. der kleine mann kommt! und wer weiß, vielleicht zeigt das ctg ja doch wehen, nur merkst du sie NOCH nicht. gibt´s ja auch manchmal. ich denke an dich und wünsche schnellstens wieder ein auf!

  2. Kolja hat das auch probiert und zehn Tage zu früh los gelegt. Allerdings hat Frollein Charlotte sich das nicht gefallen lassen, das eigenwillige Ding – und ebenfalls zehn Tage zu früh, einen Tag vor Kolja, den Kreißsaal gerockt. Löwenmädchen. Stiere sollen ja ohnehin einen leichten Hang zum Phlegma haben. Morgen, Frau Miez, das habe ich Ihnen doch gesagt. Morgen geht es los.

  3. Fühl dich umarmt, und ich orakel jetzt mal, wenn er so lange da drinnen bleibt, kommt er arg schnell raus, schnell wie -„Hatte ja gar nicht daran gedacht und dann gings plötzlich aber los!“- ist eben ein Kurzentschlossener! Kein Planer!

  4. bestimmt setzen die euch im kh heute die pistole auf die brust
    und dann kommt er raus ;)
    lass dich nicht unter druck setzen, von niemandem. kinder brauchen ihre zeit, und wenn sie nicht von allein kommen wollen, dann hat das auch seinen grund (den wir niemals erfahren oder nur begrenzt)
    es besteht jedenfalls auch 10 tage nach ET noch keinen bedarf, druck zu machen(also künstlich einzuleiten), solange alles ok ist. die echte übertragung fängt erst NACH der 42.ssw an. gibt es vielleicht noch andere möglichkeiten, wann du das kind empfangen hast? dann rückt der et. auch noch in eine andere woche. sicher schon alles abgecheckt ;)
    ich kenen einige kinder, die NACH der 42.ssw geboren wurden, ohne einleitung, und auch noch zu hause.
    also, lass dich um gottes willen nicht verrückt machen. heulen ja, nicht mehr wollen und können, ja, lass alles raus und such dir „deine nische“. aber bitte, nicht verrückt machen lassen. krankenhäuser arbeiten auch gern nach IHREM dienstplan und nicht nach EUREM.
    und wenn, dann würde ich mich nur auf einen kleinen wehenbelastungstest einlassen, der sehr niedrig dosiert wird. und nicht gleich mit kanonen auf spatzen schiessen (gel etc). der reicht meist zum anschubsen des körpers in die richtige richtung (gerade wenn der schl.pfropf schon abgegangen ist)
    igel dich ein oder mach etwas, was schon IMMER gemacht werden müsste. gibt es da etwas? das war bei mir oft so ein wendepunkt. sei es, die gardinen aufzuhängen vom ikeaeinkauf letzten jahres oder die neue toilette installieren zu lassen. grins. oder ne postkarte an xy, den du schon ewig nicht mehr gesprochen hast.
    genug geseihert. kinder haben ihre eigenen köpfe. sie kommen, wann sie wollen ;)
    lg eva

    1. Ich kenn Dich zwar nicht Eva, aber Du sprichst mir mit Deinem Kommentar aus der Seele.
      Nur kein Stress. Das Miezbaby wird kommen, wenn es es selbst für richtig hält-
      Liebe Grüße
      Babs

  5. Mummy 1000Sunny
    Gib dem CTG und den Ärzten nicht zu viel Macht über deinen Gemütszustand. Mir haben sie immer gesagt “ frau 1000Sunny, das dauert noch. Nix zu sehen!“ und ein paar Stunden später gings los.
    Beim letzten (ohne CTG, da Hausgeburt) ging es auch so, aber ohne diese Berg und Talfahrt an Erwartungen, die das liebe CTG einem bescheren kann… Da war einfach irgendwann alles startbereit, und dann gings los, sobald ich mich bereit gemacht hatte.

  6. Das Würmchen möchte ganz bestimmt am 30. April auf die Welt kommen – ich wette es. Gibt s einen schöneren Geburtstag, als wenn am nächsten Tag Feiertag ist? Denke an Euch und drücke weiterhin die Däumchen.

  7. hach. mamamiez, sie machen es aber auch spannend. soll ich jetzt die ganze nacht wach bleiben und dauernd F5 drücken`???? :) ich freu mich schon sehr, morgen früh den rechner wieder anzumachen. nochmals alles alles gute von mir für die geburt. das hört sich alles so vielversprechend an :)

  8. Es wird, es wird! Der kleine Mann macht es aber besonders spannend! Ich glaube der genießt die Aufmerksamkeit der Leser ;). Aber es sei ihm gesagt: es wollen ihn alle mal in Natura sehen. Also auf kleines Miezbaby, mach dich raus auf die Welt! Mama und Papa warten doch schon sehnsüchtig!

    Ich wünsche dir alles Liebe für die Geburt!

  9. Ohhh, wie gemein. Ich bin durch Zufall hier bei dir gelandet und leide gerade mit dir. Ich drück die Däumchen, dass du dich nicht mehr lange quälst und das Würmchen schnell kommt.
    Liebe Grüße
    Claudi

  10. Vielleicht ist es ja inzwischen da?
    Ich wünsche jedenfalls alles erdenklich Gute und für den Fall, dass das Warten weiter geht, ganz starke Nerven!
    Von Herzen, die sonst nur still mitlesende DüneSieben.

  11. Immer noch kein Piep!! Weder hier noch bei Twittern!!! Kann das wirklich sein? Hat sich das Miezbaby tatsächlich heute Nacht auf dem Weg gemacht? Ich hoffe es sehr und freue mich riesig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben