-Anzeige-

22 Kommentare

  1. Na du machst mir ja Hoffnung.
    Aber lieber so, als das was ich vor 2 Wochen durchmachen musste.

    Inzwischen habe ich meinen Mann mit deinen Statusmeldungen angesteckt. Er befürchtet, dass ihm sowas auch bevorsteht *g* Aber laut sämtlichen nahen Verwandten, die es wissen müssen, waren wir beide Frühstarter. Die Wahrscheinlichkeit für einen ET+ ist also bei uns eher gering.

    Ich dreh dann mal meine nächste Spazierrunde und schicke dir unterwegs meine besten Schwangerschaftshormone, damit es endlich vorbei ist *fg*

    Anja, inzwischen 11.SSW (4cm und zappelig)

  2. Ich oute mich jetzt auch mal als stille Mithibblerin ;-) … und wünsche Ihnen alles Gute, viel, viel, viel Rückenwind und die Zuversicht, dass der Kleine irgendwann in den nächsten Tagen in Ihren Armen liegt. Zwei meiner drei waren auch fürchterliche Trödeltanten und beim letzten hatte ich mich damit abgefunden, dass es wohl immer drin bleiben würde und im Geiste schon ein Zweimannzelt als einzig tragbare Kleidung für den kommenden Herbst geordert, als die Dicke dann doch endlich schlüpfte. In diesem Sinne: die größtmögliche Gelassenheit unter der Sonne!

  3. ach du
    lass uns doch ru hig hibbeln
    bloss kein schlechtes Gewissen, weil du nicht sofort gepiept hast ;)
    *drueck dich*
    ich bin weiterhin im MiezBabyKommSongStatus :D

    Alles Liebe

  4. Oh, der 27.4. wäre ein guter Tag gewesen für eine MiezBabyGeburt! :-)
    Nicht verzweifeln und irgendwie von den Stunden, die jetzt sicherlich wie zähflüssigster Honig dahintröpfeln, runterziehen lassen.
    Ich schicke ganz viel positive Energie!

  5. Der kleine Mann testet deine Geduld aber ganz schön. Wenigstens sind die Wehen noch da. Nur stärker müssen sie dann noch werden!
    Ich wünsche dir alles Gute und schicke dir eine Extraportion Kraft.

    Alles Liebe,
    Antje

  6. Ohje, mit Wehen schlafen geht gar nicht. Hab es zwei Nächte durchgemacht bevor sich Madame dann endlich entschlossen hat doch Mal zu schauen, was außerhalb von Mama`s Bauch so los ist -.-

    Ich kann nur weiter die Daumen drücken! Sie schaffen das (Na ja, es bleibt Ihnen auch nichts anderes übrig, ich weiß…)

  7. Boah, und den ganzen Stress auch noch ohne Internet – Du hast mein tiefstes Mitleid. Und bitte keine Entschuldigungen für fehlende Pieps… also ehrlich!

  8. Huhu MamaMiez,

    ich habe vor 22 Tagen mehr oder weniger den ganzen Tag vor mich hingeweht, gegen 00:00 Uhr waren wir im Krankenhaus und gegen 02:45 hatten wir dann unsere Tochter im Arm…

    Ich drücke Ihnen die Daumen :)

    Liebe Grüße ausm Norden

  9. Laudi

    Ich bin auch eine von den eher Stillen und muß mich nun doch mal zu Wort
    melden. ;-))
    Ich drück Ihnen ganz sehr die Daumen und denke oft an Sie. Ich gebe zu,
    heute auch auf Arbeit, bestimmt stündlich hier reingeschaut zu haben.
    Ich möchte mich gern den vielen lieben Gedanken anschließen und Ihnen
    für die Geburt alles Gute wünschen. Denn eines weiß ich ganz sicher, egal
    wann, in diesen Genuß kommen Sie auf alle Fälle. Unser Großer hat sich
    auch 10 Tage Zeit gelassen, es aber dann sehr eilig gehabt.

    Liebe und mitfühlende Grüße
    Laudi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-