Bis einer heult! • Wehenbelastungstest
Skip to content
29. April 2009 | Pia Drießen

Wehenbelastungstest

Das war also ein Wehenbelastungstest. Interessant. Zeitweise schmerzhaft. Wenig effektiv.

In 15 Minutenabständen wurde die Dosis des Wehen fördernden Hormons, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe, erhöht. Von 10ml/h in Zehner Schritten bis hin zu 60ml/h. Erst ab 60ml/h hatte ich regelmäßige Wehen, die wirklich sehr weh taten, bei denen ich nicht mehr sprechen und nur noch atmen konnte, dem Miezbaby aber nichts ausmachten. Nach einer Stunde mit einem 60ml/h Durchlauf wurde ich noch mal 30 Minuten ohne Tropf ans CTG gelegt. Die Wehen blieben, auch regelmäßig, aber in sehr abgeschwächter Form. Unangenehm, aber nicht unbedingt veratmungswürdig.

Morgen also erneut zum CTG. Übermorgen dann der zweite Wehenbelastungstest.

Ich bin nur heilfroh, dass der Miezmann bei mir war. Spätestens bei den schmerzhaften Wehen hätte ich nicht allein da liegen wollen. Die Hebammen spannten ihn auch direkt mit ein, so dass er alle 15 Minuten nach der Hebamme klingeln und jede schmerzhafte Wehe auf dem CTG-Ausdruck mit Kulli markieren musste. Gelangweilt hat er sich trotzdem. Immerhin saßen/lagen wir fünf Stunden im Krankenhaus rum. Erst in der letzten Stunde gab es dann ein bisschen Wehen-Programm.

Allerdings weiß ich dank des Mannes jetzt auch, dass Lachen während einer Wehe diese verstärkt und noch mehr weh tut. Das wollte er mir nur leider erst mal nicht so richtig glauben. Und lustig ist er wirklich. Der Mann.

Ach ja. Paar Nummer 3 aus dem GVK hat uns gestern Nacht nun auch überholt. Was wir machen, machen wir gründlich.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Mama Schwaner / Apr 29 2009

    ich hätte mich ja so gefreut, heute nix mehr von ihnen hier zu lesen. aber vielleicht war das ja ein anstups für das miezbaby und es überlegt es sich im laufe des nächsten tages nochmal. muss doch da drin auch mal langsam langweilig für ihn werden, mit so wenig platz. weiterhin alles gute!

  2. ruby / Apr 29 2009

    Mei, das Kleine ist ja echt hartnäckig! Ich glaube, mich würde diese Spannung zerreissen. Das ständige „Jeden Moment kann’s losgehen.“ oder „Vielleicht sind wir morgen schon zu dritt.“ Ich verbeuge mich vor ihrer Geduld und inneren Ruhe und wünschen Ihnen dazu noch Vorfreude und eine weiterhin fröhlich Zeit mit dem Miezmann!
    Bald! Schon sehr bald! :-)

  3. Coelia / Apr 29 2009

    Du arme Miezmama!
    Hoffentlich wird das bis übermorgen von selbst was. Ich hoffe es so sehr für dich!
    Und das Hormon heißt Oxytocin. ;)

  4. alexandra / Apr 29 2009

    das dritte paar schon? wie gemein!

    das ist ja schon für außenstehende kaum auszuhalten, hoffentlich dürft ihr auch bald loslegen.

  5. Schussel / Apr 29 2009

    Mannmannmann. Du musst aber echt alles mitmachen! Ist ja richtig gemein, Wehentropf und dann doch nix. Aber vielleicht erinnerst Du Dich an meinen misslungenen Einleitungsversuch zwei Tage vorher? Das war so ähnlich. Wehen auf Kommando, auch den Rest des Tages Wehen, Knirps völlig unbeeindruckt und nix passiert. Bis er es sich dann einen Tag vor nächster Einleitung eben doch noch überlegt hat. Ich hoffe, das Miezbaby denkt ebenso wie unser Knirps und erlöst Dich bald.

  6. Conni / Apr 29 2009

    Boah, als wenn der kleine Miezmann eines kann, dann Spannung aufbauen und halten.

    Hach …. jedesmal klopft das Herz eine Welle schnelle, wenn mein Feed hier neues meldet.

    Ist ja besser als jeder Krimi hier!

  7. kollegin / Apr 29 2009

    boah, einfach auf 60 ml aufdrehen, nur um zu testen? ich hab bei 60 schon nach schmerzmitteln geschrieen und das ganze auf 30 zurück drehen lassen.
    (den rest der zeit wars wieder auf 60, erst bei den presswehen haben sie auf 220 aufgedreht.)
    ich habe also mein kind mit dem bekommen, was sie bei dir heute nur ausprobiert haben? du hast mein vollstes mitgefühl, wirklich.

    ich drück ganz fest die daumen, dass der junior morgen selbst raus marschiert.

    • Mama Miez / Apr 29 2009

      Waaas? Die haben Dir das Zeug bis hin zu den Presswsehen gegeben? Wieso?

      • kollegin / Apr 30 2009

        keine ahnung, ich hab das auch gar nicht hinterfragt. dachte, das ist so bei einer einleitung? es war der et +10, länger wird in meinem krankenhaus nicht gewartet. das kind musste/sollte also an dem tag raus.
        es hat mich allerdings auch nicht gestört, weil es so schneller gegangen ist. und da ich eh nicht rumgehen wollte oder sonst wie rumturnen, weil alles außer liegen viel zu unangenehm war, hat mich der schlauch auch nicht besonders gestört.

      • kollegin / Apr 30 2009

        ich bin außerdem nicht eine von denen, die es unbedingt natürlich brauchen. ich habe jetzt nicht weniger ein kind bekommen, nur weil nachgeholfen wurde. bin froh, dass es halbwegs kurz war und sich nicht über tage hingezogen hat.

      • Schussel / Apr 30 2009

        Ich hing auch die ganze zweite Geburtshälfte bis zum Pressen am Wehentropf. Bei mir, weil die Wehen zu kurz und damit nicht effektiv genug waren, um den Knirps da raus zu befördern. Hab den Tropf mit der PDA gleichzeitig gekriegt und von da an hatte ich ihn die restlichen, was, 6 Stunden oder so. Und wie bei der kollegin, 60 hat schon einiges bewirkt, am Ende wurde auf Maximum aufgedreht.

  8. Anja / Apr 29 2009

    Na klasse. Das darf ich meinem Schatz gar nicht erzählen, dass sie wieder zu Hause sind … zu zweit. Er war vorhin schon ganz genervt, als ich von a, bäh und cäh erzählt habe.
    „Bei uns gibts sowas nicht! Da wird max. 1 Woche nach ET RICHTIG eingeleitet.“ Alles andere macht er nicht mit. Ich weiß ja nicht, wie er sich das so vorstellt *g*

    Ich bewundere deshalb ihre und des Miezmannes unendliche Geduld und drücke die Daumen, dass das Miezbaby nochmal eine Nacht ruhig drüber schläft und sich dann morgen schnell auf den Weg macht!

  9. DasClaudi / Apr 29 2009

    Man, man, wenn dein Miezbaby genau so anstrengend nach der Geburt wie vor der Geburt wird dann prostmahlzeit ;-) *knuddels*

  10. Aline / Apr 29 2009

    Das Miezbaby wartet bestimmt bis morgen, denn dann sind die zukünftigen Geburtstagspartys besonders cool, wenn sich am nächsten Tag alle ausschlafen können. Ich drück die Daumen.

  11. Laudi / Apr 29 2009

    Na sagense mal. Sie werden es noch schaffen in die Geschichte
    einzugehen. Dem Knirps würd ich aber was erzählen, wenn er denn
    irgendwann mal da raus kommt. Ich sags ja; die Junged von heute. Wissen alles besser. Tzt.
    Halten Sie durch. Gut was anderes bleibt Ihnen wahrscheinlich auch nicht.
    Ich denk an Sie, wenn auch unbekannt.

    Liebe Grüße

  12. corinn / Apr 29 2009

    Gut, dass sowas mit mir nicht gemacht wurde, trotz ET+14. Aber das mit dem Lachen ist mir auch so gegangen. Mein Freund meinte auch mich bei der ersten Geburt unterhalten zu müssen und machte ständig seine Witzchen. Deshalb bekam er noch eine zweite Chance und bei Johanns Geburt habe ich einfach gesagt, dass er mich bei den Wehen mal einfach nicht anquatschen soll. Keine Fragen, keine Scherze und es fkt. prima!

  13. dickbauchmarie / Apr 29 2009

    also langsam fehlen mir die worte-das miezbaby wird ein großer entertainer, glaub ich.
    ich hoffe, sie ertragen die körperlichen strapazen noch?

  14. Isabella / Apr 30 2009

    Dass Sie übertragen, dachte ich mir, aber dann gleich so? Worauf wartet denn der kleine Mensch noch?

    Jetzt soll er mal raus da! Toi toi, dass es auch ohne Einleitung losgeht! Und alles Gute für die Geburt, jetzt dauerts ja nun wirklich nicht mehr lange!

  15. Natalia / Apr 30 2009

    Sprachlos! Was kann man denn sonst noch alles sagen? Ich bin bei dir und denke sehr oft an dich. Hoffen wir, dass das Miezbaby neugierig auf die Welt hier draussen wird. Fühl dich nach wie vor ganz lieb gedrückt!

  16. Frau Ährenwort / Apr 30 2009

    Och mann, das Miezbaby ist immer noch nicht da? Ich drücke weiter die Daumen!!!

  17. frau musgrave / Apr 30 2009

    Ich wuensche Ihnen so, dass Sie alles bereits ueberstanden haben und gluecklich ihr Baby im Arm halten :))

  18. Natalia / Apr 30 2009

    fast 11 Uhr und noch kein PIEP, weder hier noch bei Twitter. Ob wir diesmal hoffen können? Ich hoffe, es ist nicht wieder ein Internetausfall und du bist gerade beim Pressen :-) Ich freue mich so!!

Leave a Comment