Bis einer heult! • Zwei Monate Quietschbeu
Skip to content
27. Juni 2009 | Pia Drießen

Zwei Monate Quietschbeu

Der Quietschbeu ist 8 Wochen alt.

Liebes Bärchen,

Inzwischen kann ich mich kaum noch daran erinnern, wie es ohne Dich war. Du domminierst zwar derzeit unseren Alltag, aber dennoch haben wir als Eltern das Gefühl, dass es genauso richtig ist.

Inzwischen haben sich Deine Wachphasen stark ausgedehnt. Meist bist Du 1 ½ Stunden am Stück wach, in denen Du brabbelst, strampelst, Deine kleine Fäustchen immer wieder ableckst und versuchst in den Mund zu stecken. Das sieht dann ein Wenig so aus, als würdest Du ein imaginäres Eis lecken. So niedlich!

Du weinst eigentlich nur noch sehr laut und theatralisch, wenn Du müde bist oder Bauchschmerzen hast. Dein größtes Problem ist wohl, dass Du es nicht schaffst am Tag alleine in den Schlaf zu finden. Ist es schon schwer Dich im Liegen zum Schlafen zu bewegen, so kannst Du gar nicht einschlafen, wenn es hell ist. Da kommst Du stark nach Deiner Mama, die auch immer Angst hatte, sie könne was verpassen, wenn sie die Party zu früh verlässt oder eben im Hellen einschläft.

Nach wie vorschläfst Du binnen Minuten tief und fest, wenn ich Dich im Bondolino herum trage. Bekommst Du dazu noch Deinen Nuckel geht das auch schon mal in Sekunden. So lässt Du Dich gut und gerne bis zu drei Stunden herumtragen, ohne einen Mucks von Dir zu geben.

Seit 2 Wochen haben wir ein festes Abendritual, welches Du innerhalb von 5 Tagen angenommen hattest und Mama und Papa seither sehr entspannte Abende schenkst.
Um 19 Uhr gehen wir in Dein Zimmer, machen das Rollo runter, knipsen die Leuchtblume neben Deiner Wickelkommode an und den iPod mit der Babyschlafmusik ein. Dann ziehen wir Dich aus, wickeln noch einmal und ab geht es in den Schlafanzug. Bei sehr warmem Wetter kann das auch mal nur ein Body sein. Anschließen wirst Du in Deinen SwaddleMe gewickelt. Inzwischen mussten wir uns den für 6 Monate alte Baby zulegen, weil Du so unglaublich gewachsen bist.
Dann gibt es Deine Gute-Nacht-Flasche. Meist trinkst Du so 170ml, schmatzt dann zufrieden, machst ein Bäuerchen und lässt Dich anschließend ohne Gemurre oder Gemecker wach in Deine Wiege legen.
Ich gebe Dir Deinen Schnuller, lege Dein Schnuffeltuch neben Dich und dann beten wir gemeinsam. Wir danken dem lieben Gott für den schönen Tag und dass es uns allen gut geht. Außerdem bitten wir ihn, dass der neue Tag auch wieder so schön wird und wir alle gesund bleiben. Ich bleibe noch 5 Minuten bei Dir sitzen, streichle Deine Wangen und gehe dann raus. In der letzten Woche hast Du danach nicht einmal geweint. Höchstens kurz gemeckert, weil Dir der Nuckel verloren gegangen ist.
Wenn Mama und Papa ins Bett gehen bekommst Du noch einen Mitternacht-Imbiss, nach dem Du unbeeindruckt weiterschläfst und erst gegen 5 Uhr wieder Hunger bekommst. Heute Nacht hast Du sogar das erste Mal von 0 Uhr bis 7 Uhr durchgeschlafen!!!

Du trägst derzeit Kleidergröße 62, die Dir allerdings schon langsam knapp wird. Deine 56 Bodys passen noch gerade so, bei Hosen ist es allerdings meist schon 68. Kurze Ärmchen, lange Beine. Und Du hast enorm große Füße von 8,5 cm. Jetzt schon!

Seit 2 Wochen trinkst Du die Anfangsmilch 1, weil Du von der PRE-Nahrung, egal welchen Herstellers, spucken musstest und unmittelbar nach dem Trinken immer so schrecklich hast weinen müssen. Die Kinderärztin meint, Dir sei die PRE-Milch einfach zu flüssig und Dein Magenpförtner zu schwach. Ein Reflux-Baby bist Du aber zum Glück nicht. Seit wir umgestellt haben musst Du aber weder Spucken noch weinst Du nach dem trinken. Somit war die Entscheidung der Umstellung völlig richtig.

Du flirtest für Dein Leben gerne mit blonden Frauen und Deckenlampen. Egal wo wie in einen Raum kommen, immer geht Dein Blick zuerst zur Decke. Du kannst sogar ein und dieselbe Deckenlampe immer wieder bis zu zehn Minuten fasziniert anstarren, ohne Dich zu langweilen.

Du schlägst inzwischen treffsicher nach den Figuren an Deinem Spieltrapez, nach Deiner MaxiCosi-Spielkette und nach Mamas Nase. Leider übst Du dabei schon beeindruckend viel Kraft aus. Also leider für mich und meine Nase.

Du fährst nach wie vor gerne Auto und in Deinem Kinderwagen spazieren. Außerdem machst Du riesige Kackhaufen, die riechen, wie ein Kackhaufen riechen muss.

Liebes Bärchen, Du überraschst uns jeden Tag aufs Neue mit Deinen wunderbar lustigen Grimassen und Deiner Mimik. Wir freuen uns, dass Du so schnell viele neue Dinge lernst und ein so fröhliches Baby bist.

Bärchen, ich liebe Dich einfach abgöttisch!

Deine Mama

1 Monat

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Lilsen / Jun 27 2009

    Oh liebe MamaMiez….das klingt alles wundervoll! Sie machen das großartig mit dem kleinen großen Quietschbeu! Kein Wunder, dass er soviel wächst, bei soviel Liebe :-)
    Liebe Grüße…

  2. dickbauchmarie / Jun 27 2009

    oh es ist wahnsinn wie weit euer junge ist-unsere buben fngen jetzt erst langsam, ganz langsam an dinge bewusst zu betrachten und euer junge lacht, haut, tut so viel!
    wahnsinn wie viel so ein paar wochen entwicklungszeit ausmachen!
    gib dem qb nen bubu von mir

  3. mama06 / Jun 27 2009

    Schön wie du schreibst, da merkt man die ganze Mutterliebe.
    Lg mama06

  4. Schussel / Jun 27 2009

    Schön, schön, schön!

    Und ich dachte, unserer wäre groß. Jetzt schon Größe 68? Wahnsinn!

    Dass ich Dich um seinen Schlaf beneide, hab ich ja schon mal erwähnt. Aber das hast Du Dir verdient ;-)

  5. schlimpi / Jun 27 2009

    hach :D

  6. Janine / Jun 28 2009

    *seufz* :-)

  7. Ms Kate / Jun 28 2009

    Super schön geschrieben. Man kann wirklich richtig mitfühlen. Ich bin voll kommen hin und weg und am Ende des Artikels steht eindeutig: Mehr!!!

  8. Kassiopeia / Jun 28 2009

    Du machst das großartig! Fühl dich mal auf die Schulter geklopft!

  9. Tina Pappnase / Jun 29 2009

    Oh wie schön und entspannt das klingt.

    Euer Abendritual klingt so wundervolll.

    Ihr macht das super und ich freue mich immer mehr hier zu lesen.

    LG

Trackbacks und Pingbacks

  1. 8 Monate Quietschbeu « Mama Miez' Blog
  2. 9 Monate Quietschbeu « Mama Miez' Blog
  3. 10 Monate Quietschbeu « Mama Miez' Blog
  4. 11 Monate Quietschbeu « Mama Miez' Blog
  5. 12 Monate Quietschbeu « Mama Miez' Blog
  6. 18 Monate Quietschbeu — Mama Miez' Blog
Leave a Comment

           

Rabatt Wochen bei Roompot