-Anzeige-

40 Kommentare

  1. topsec

    blöde leute. wer sagt so etwas gegenüber den eltern, die den namen ausgewählt und offenbar für schön befunden haben? denken kann sich ja jeder, was er will, aber sowas zu sagen, finde ich nicht besonders höflich. im übrigen wüsste ich auch nicht, wie man den namen anders aussprechen sollte. geht ja gar nicht anders.

    ps: der name scheint in den kommentaren beim beitrag am 1. mai („ET+12“) – unter anderem? – auf. nur falls du ihn rauslöschen magst, damit tante google wirklich nichts mehr findet. ich glaube aber, sie tuts auch so nicht. nur mit dem namen alleine kommt man nicht auf dein blog.

  2. Tatti

    Duuuuurchhalten!!!!
    Es gibt Blogger,die wegen solch blöden,dämlichen,unquallifizierten….etc Aussagen das Bloggen an den Nagel gehängt haben,oder sich verdünnisiert haben.
    Sollten solche Kommentare nicht im Blog kommen,dann spätestens im Alltag,wenn mal wieder Jeder besser weiß warum das Kind brüllt,oder was auch immer.
    So What……….SPRICH ZU DER HAND!!!
    Diese hier wäre dann für ,die Menschen,die unbedingt sinnfreie Kommentare abgeben müssen——>
    http://www.nextacher.de/Steckbriefe/Hand.gif
    Man könnte sie wunderbar an den Blogrand einfügen ;-)

    Auf einen hoffentlich schön sonnigen Tag
    LG Tatti

  3. Liebe Mama Miez,

    obwohl sonst eher stille Mitleserin, heute mal’n Kommentar: Weiterhin schön tief und ruhig durchatmen – solche Idiotien (und dann noch per Mail – wie widerlich – , weil wohl zu feige, hier zu kommentieren, was… ) sind der Aufregung nicht wert, echt nicht. Vor allem noch, wenn so unwissend und bescheuert.

    Frau Maus findet den Namen schön, klassisch schön. Aber wen interessiert’s, was ich so finde? Eben. ;)

    Sonnige Grüße aus Jacqueline-Selina-Melvin-Justin-Hausen ;))

  4. Solche emails/Kommentare gehören gelöscht! Aus dem Mailer und aus dem Kopf. Sie verschwenden viele Minuten, die man für wichtigere/schönere Sachen und Gedanken nutzen könnte!
    Schon alleine die Aufmerksamkeit des Lesens hätten sie nicht verdient!

    Es ist ein schöner Name.
    Und wer ihn bei Google eingibt, wäre auch nicht auf diversen Babynamenseiten gelandet (also bestimmt auch), aber Google verrät gleich schon im ersten Suchergebnis, dass der Mann heilig war …

  5. isabella

    die leute sind dämlich! drüber hinweg hören! g. ist ein sehr ausgefallener und schöner name und wem er nicht gefällt, darf dennoch nicht lästern!

  6. Martina

    bei uns war´s zwei Mal, ja isses doch ein Mädchen?! (Klar, Mädchen mit Ole und Fred als zweiten Namen – ne is klar)

    drüber stehen – drüber stehen!!! (nicht ärgern, nur wundern)

    • Manche Dinge müssen einfach raus und wnns mir zu bunt wird lösche ich eh kommentarlos. Da haben mich die 7 Jahre des Bloggens dickhäutig werden lassen (nur schade, dass es hier jetzt auch schon los geht.).

      • (Darum ja – und eben weil Du Dich so schön aufregst, bietet das die beste Nahrung für weitere derartige Respektlosigkeiten. Sonst macht es ja keinen Spaß :-/
        Ich hoffe, der Sturm flaut schnell wieder ab. )

  7. Der Name deines Zwerges ist natürlich ungewöhnlich und selten gehört aber das ist der Name meines Sohnes auch….wir entschlossen uns für die Namen, weil wir diese schön finden oder nicht? Natürlich wurde ich in der Hinsicht auch schon angesprochen, ich habe meine Meinung zu manchen Namen und finde diese teilweise unmöglich – fühle mich aber nicht gezwungen denjenigen eine Email zu schreiben – ebenso will ich auch keine Kommentare zu den Namen meines Sohnes haben.
    Da müssen wir drüber stehen und einfach ignorieren :-)

  8. Weiterhin tiiief atmen und ganz ruhig bleiben.
    Unsere haben alle amerikanisch/englische Namen. Demnach haben wir hier den absoluten Kevinismus… Hochhausnamen seien das, las ich neulich. Meist verwendet von ungebildeten Leuten aus der „Unterschicht“.
    Na ja, wer`s meint -.-

  9. Ellen

    Es gibt schon wirklich seltsame Leute…
    Ärgere Dich nicht…Du hast einen supersüßen kleinen Jungen mit einem wunderschönen Namen und wem der nicht gefällt, soll einfach mal die Klappe halten…
    Hoffentlich verderben Dir solche Einträge nicht die Lust am bloggen…
    Das wäre sehr schade…;-)

  10. Nur nicht aufregen. Lohnt nicht. (und euer Name wäre so ziemlich der letzte Name, den ich mit „Kevinismus“ in Verbindung gebracht hätte.)
    Hm… Leute gibts. Aber Spinner gibt es überall. Auf Blogs, in Foren, bei uns in der Arbeit, in der Babygruppe… wir können uns ja schlecht daheim einschliessen :)

  11. aehm
    ich finde den Namen sehr schoen, vor allem Dingen auch deshalb, weil er nicht so haeufig vor kommt [zumindest in unseren Bekanntenkreis]

    ansonsten kann ich dich verstehen, auch wenn bei uns der Kontext n bissi anders ist

  12. Gab es die Bemerkung nicht ohnehin schon mal als Kommentar? Ich habe damals sehr geschluckt und tieeef Luft geholt. Aber weißt Du was? Egal, wie Du Dein Kind nennst, Du wirst immer blöde Kommentare ernten. Zu häufig, zu selten, zu gewöhnlich, zu exotisch. Zu sehr Unterschicht, zu sehr Pseudoadel. Unaussprechlich oder öde. Unsere Top Drei?

    1. Klingt ja wie eine Krankheit!
    2. Ist das nicht ein Mädchenname?
    3. D2 Call-ya, oder wie?

    hübsch auch:

    Katja, meinst Du.
    Das ist das Schlimmste, was ich je gehört habe!
    Wird er damit nicht gehänselt.

    • Stimmt, jetzt wo Du das sagst: wir hören gerne „das ist aber ja ein ziemlich langweiliger/häufiger/… Name“ oder „der sagt ja gar nichts aus“ (hmm?). Wie man’s macht…

      • Tatsächlich? Dabei finde ich Knirps jetzt eigentlich ausgesprochen ungewöhnlich. Wie spricht man den denn? Wie man ihn schreibt? Wird das Kind damit gar nicht gehänselt? *bg*

      • :-P ja, fast so wie man in schreibt, am besten mit rollendem R. (Name habe ich wie hier bei MamaMiez anfangs veröffentlicht, dann wieder rausgelöscht wegen Google und so. Aber eben ein recht „klassischer“ Name.)

    • ich hab erstmal bei Nr 3 ueberlegen muessen
      *lol*

      ich hab den Namen allerdings erst einmal im Tv bei ner Serie entdeckt und hab damals schon gedacht: wow … endlich mal kein 0815Name

  13. josili

    So ein Stuss, schnell vergessen!
    Gott sei dank sind die Portugiesen relativ diplomatisch was das betrifft, sie verstümmeln nur gern in der Ausprache ;-)

  14. kappawolff

    Kenne ich. Laurin gibts auch nicht sehr häufig.
    Nervig auch, daß die Leute ihn dann so merkwürdig betonen, immer auf der 2. Silbe, auch wenn sie hören, wie wir ihn betonen, nämlich auf der ersten Silbe. Und das seeeehr hartnäckig. Aber was sagt man da?

    Ist übrigens meine Post angekommen?

    LG Corinna

  15. Ihr habt einen sehr ungewöhnlichen Namen gewählt, den sicher nicht jeder schön findet. Aber ihn mit Kevin und Co in Verbindung zu bringen? Verstehe ich nicht, ist ja wirklich etwas gaaaanz anderes.

  16. Der Beisitzer meiner Diplomprüfung in physikalischer Chemie hiess wie der Quietschbeu mit Vornamen. er trug damals Gummistiefel. Aber sonst finde ich den Namen ganz grossartig.

  17. pfffff… wer hat dir denn da geschrieben?!?! flitzpiepe! ruhig und tief weiteratmen. nicht weiter dran denken, löschen, vergessen. man kann es nie allen recht machen. bei oskar wurden (werden wir teilweise noch) wir auch misstrauisch beäugt und (sogar in der familie!) wurde (natürlich hintenrum) gefragt, wie man denn auf sowas käme…

  18. O mann,
    nicht ärgern lassen… leichter gesagt als getan, ich weiss.
    genau dies ist eine meiner baustellen zur namensvergabe an unser fröschlein. mindestens 80% aller, die den derzeitigen favoriten erfragen, sind sehr … betroffen, ungläubig, entsetzt. auch wenn da sicher kein kevinismus argument aufkommt tuts schon irgendwie son bisschen weh…
    wie würde das erst, wenn wir das mädchen wirklich so nennen? dabei scheints der einzige name, aif den wir iuns einigen können *seufz*

    ida wurde allerdings auch anfangs von vielen belächelt mit den worten „ööh so heissen doch nur alte tanten“. heute finden den namen alle klasse…

    • (Du hattest neulich „meinen“ Babynamen für ein Mädchen in Deiner Liste, ich war sehr überrascht. Ich bin schwer verliebt in diesen Namen und wenn ich nicht irgendwann ein Mädchen produziere, das in diesen Namen passt, dann… dann… dann heul ich *g*)

      • Ich? Echt?
        Ui.
        Na, eigentlich sind da wirklich wunderschöne Namen bei – wir können uns trotzdem nicht entscheiden *seufz* (hab ich „deinen“ babynamen etwa raugelöscht? nee, oder?)

        FÜr ein Kerlchen hätten wir DEN Namen schlechthin ja gehabt – und wir waren unsererseits sehr traurig, den nun nicht verwenden zu können. Und geheult haben wir auch beide darüber *g* – versteh dich also vollkommen ;-)

  19. Es ist sowas von egal, welchen Namen man wählt- es gibt immer Hirsels! Am schmerzlichsten, wenn die Familie fies wird. Meine Oma war nie fies, aber sagt nach wie vor oft Zö zu Zoe oder eine andere Verwandte Zo E. Geschmäcker sind verschieden. Und da ist verdammt noch mal gut so!

  20. Hatume

    Also wäre unser Mädchen ein Junge geworden und hätte die Liebste sich mit ihrem Namen durchgesetzt, dann hätte ich wohl versucht in ein Zeugenschutzprogramm zu kommen. An dem Verbreche wollte ich nicht beteiligt sein. ;D :))))

  21. noemi

    Also, wie sehr muss man den selbst auf englisch/amerikanisch ausgesprochene Namen fixiert sein, wenn man diesen Namen meint nicht aussprechen zu können? Eben genau wie man’s schreibt… Aber ich bin ziemlich sicher, euer Quietschbeu wird wahrscheinlich irgendwann sehr zufrieden sein mit seinem Namen. (Den ich, ganz persönlich, übrigens sehr schön finde!)
    Ich bin’s mit meinem jedenfalls, sehr, und der ist ja auch eher selten bzw ungewöhnlich. Ja, man muss immer buchstabieren, ja, man wird immer mal wieder gefragt wie man’s denn ausspricht – aber ich bin trotzdem sehr dankbar nicht stattdessen eine Yvonne geworden zu sein, wie soviele Mädchen meines Jahrgangs.

    • dazu braucht es ja nicht mal einen seltenen Namen. Mein kompletter Name war in meinem Geburtsjahr der beliebteste. In meiner Schulklasse gab es zwei von uns, in meinem Abibuch 5, alle gleich geschrieben. Und trotzdem werde ich gefragt „mit K oder C am Anfang und th in der Mitte?“ oder „mit e oder mit a?“
      Namen sind halt einfach eine individuelle Sache.
      Ich fühl mich ja schon ganz schlecht, weil wir uns, bilingualer Haushalt der wir sind, doch schwer mit der Idee tragen einen englischen Namen zu wählen, der auch nicht in deutsch geht :(
      Bin ich dann auch eine Kevinistin? :/

      • meine jungs haben beiden einen namen der sowohl in englisch als auch in deutsch gleich ausgesprochen wird.
        also nix mit dsch und ä und so. das mag ich persönlich nicht, aber selbst wenn, hätte es dem rest der welt auch egal sein können.
        am ende darf nur das kind später meckern und mosern und sich wundern was die lieben eltern geritten hat, gerade diesen namen zu wählen.

  22. Lasse reden!!! Spinner gibt es immer.
    Aber ich versteh das du dich darüber ärgerst.
    Selbst ich, die gewöhnliche Namen für ihre Kinder gewählt hat kommt besonders beim Sohnemann nicht um blöde Kommentare herum (da wird gerne mal der Hit des Ötzi Hampelmanns angestimmt).

  23. cocolina

    wie soll das denn sonst gesprochen werden?????
    quietschbeu klingt wie quietschbeu.
    da haben höchsten kevinisten probleme mit :-D
    (heut sah ich übrigens im kindersecondhandladen ein kind namens ashley… seufz…ist ziemlich in der name)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-