Bis einer heult! • Das Problem mit der Alfazeit
Skip to content
1. November 2009 | Pia Drießen

Das Problem mit der Alfazeit

Seit der Zeitumstellung wird der Quietschbeu nachts neuerdings wach. In den ersten Tagen war es gegen 3 Uhr, dann um 4 Uhr und heute Nacht war es immerhin schon 5 Uhr. Er summt und singt vor sich hin, schleudert seine Schmusepuppen durchs Bett und wälzt sich hin und her. Nach 30 Minuten wird das ganze so laut und anstrengend, dass an Weiterschlafen kein Gedanke mehr zu verschwenden ist. Der Miezmann zog so die vergangene Woche gegen die frühen Morgenstunden ins Gästezimmer um, während ich den Quietschbeu im Arm schaukelte, LaLeLu sang und versuchte ihn wieder bewusstlos zu streicheln. 40 Minuten später schläft er dann wieder ruhig und friedlich ein.

Mir macht das jetzt nicht so viel aus. Ich muss ja morgens auch nicht pünktlich aufstehen und arbeiten gehen. Fairer Weise schläft der Quietschbeu seit seinen nächtlichen Eskapaden nämlich auch ein deutliches Stündchen länger. Doof nur für den Miezmann, der morgens um 6 Uhr echt gerädert aus dem Bett fällt. Gästezimmer ist auch nur temporär eine Lösung, denn ich schlafe ohne meinen Mann an meiner Seite wirklich bescheiden.

Aber wir wollen mal nicht jammern. Immerhin sind wir ansonsten mit einem wirklich pflegeleichten Baby gesegnet. Dennoch bemerkenswert, wie lang so ein kleiner Organismus an so einer dämlichen Zeitumstellung rum knapst.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. Frau Bluemel / Nov 1 2009

    Sie legen den Finger in die Wunde, denn das Problem mit der Zeitumstellung hat nicht nur der QB OUTside, sondern auch das blümelein inside. Es hat nämlich (schon fast immer) seine festen Zeiten, zu denen es Radau macht und irritiert mich damit im moment des Öfteren doch sehr.

    Ich hoffe, spätestens wenns es ebenfalls outside ist, gibt sich das!

    (Und ich wäre die erste, die sich demjenigen an den Hals schmeisst, der diese bescheuerte Zeitumstellung abschafft. Nicht zuletzt der Katzen wegen…)

Leave a Comment