Bis einer heult! • Nebenwirkungen (7+1)
Skip to content
4. November 2009 | Pia Drießen

Nebenwirkungen (7+1)

Wunderbar. Wenn ich vor etwas Angst hatte, dann davor, wieder an diesen unglaublich grausamen Verstopfungen zu leiden. Sie erinnern sich vielleicht. Mit viel Erleichterung kann ich aber vermelden, dass alles beim Alten ist. Zum Glück.

Dafür begleitet mit eine permanente Übelkeit, die Ihren Höhepunkt zwischen 4 und 5 Uhr (morgens!) hat und mich schon mehrfach sehr verzweifelt vor der Kloschüssel sitzen ließ. Übergeben musste ich mich tatsächlich jedoch erst zweimal und das war untertags. Bezüglich der Übelkeit meinte meine Frauenärztin, dass das an der erhöhten HCG-Produktion auf Grund der zwei embryonalen Anlagen liegen könne.

Mit von der Partie ist wieder diese unbändige Müdigkeit, bei der man das Gefühl hat jetzt, sofort, auf der Stelle im Stehen / Liegen /Sitzen einschlafen zu müssen. In der letzten Schwangerschaft war ich ja noch berufstätig und hatte ab 14 Uhr richtige Blackouts. Jetzt lege ich mich manchmal mit dem Quietschbeu mittags hin und gehe anschließend an der frischen Luft spazieren. Das hilft ganz gut.

Ich werde immer wieder gefragt, wann ich denn den nächsten Termin hätte, wann ich denn endlich erfahre, ob es nun ein oder zwei Babys sind. Ich antworte dann immer wieder gerne: beim nächsten regulären Termin in – inzwischen nur noch – 3 Wochen. Dafür ernte ich totales Unverständnis. Wie ich so lange mit dieser Ungewissheit leben könne? Aber mal ehrlich. Was bringt mir die Gewissheit denn jetzt, was sie mir in 3 Wochen nicht bringt? So habe ich immerhin noch einen Puffer, um mir über das „Wenn, dann …“ klar zu werden. Sicher ist inzwischen: ich hätte sicher Angst vor der Herausforderung, würde Sie aber von Herzen annehmen. Wahrscheinlich wäre ich inzwischen sogar ein bisschen enttäuscht, wenn es nun doch nur eins ist.

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. sibylle / Nov 4 2009

    Nicht Unverständnis, pure Ungeduld auf der eigenen Seite :) Das mit der Übelkeit wegen höherem HCG hab ich auch so gesagt bekommen. Ich finde es übrigens bewundernswert wenn man so lange warten/aushalten kann, meins ist das nicht :) Alles Gute weiterhin!

  2. Rinjah / Nov 4 2009

    Ich wäre da auch viel zu Neugierig.. ich finde ja schon als leser das es grausig ist 3 Wochen zu warten bis man etwas weiss ;)
    Auch wenn es mir eigentlich überhaupt garnichts bringt zu wissen ob es nun eins oder zwei sind..
    Hach.. Neugier ist grausam.

  3. aleXXblume / Nov 4 2009

    Hach Frau Miez, hätte ich doch nur ein klitzekleines Bisschen von Ihrer Gelassenheit! Hut ab!

  4. sandra / Nov 4 2009

    Mir war auch immer nachts übel…ich frage mich ,ob ich da nicht einfach Mutillium hätte nehmen können? Eine davon und falls mir jetzt schlecht ist (vom zuviellen esen zb)muss ich nicht mehr brechen.
    Das war wirklich unangenehm.

  5. Nancy / Nov 4 2009

    Ich kann mich rinjah nur anschließen, ich bin schon als leser super neugierig, ich beeindrucke deine gelassenheit, ich würde sterben vor neugier *gg* weiterhin alles, alles liebe!!

  6. schlimpi / Nov 4 2009

    so wie du deine derzeitige Schwangerschaft erlebst, hatte ich es zu Anfang meiner SSW … kotzuebel bis zum geht nicht mehr und totmuede bis zum umfallen … und das mit nur einem …

    und was das Warten angeht … ich denke, ich wuerde es aehnlich machen wie du … man hat noch n bissi Zeit … Zeit zum Nachdenken, was waere wenn und ueberhaupt …

    ;)

    alles Liebe

  7. Ju / Nov 4 2009

    ich glaub ja, dir ist diesmal so übel, weil es ein mädchen wird ;-)

  8. Kpod's keeper / Nov 4 2009

    Nein, du würdest dich genauso freuen, wenn eins es macht. Wir haben uns auch nur kurz „geärgert“, dass es der zweite nicht geschafft hat, denn mal ehrlich, wenn das zweite so schwach war, ist es nur eine Gefahr für die restliche Schwangerschaft. So haben zumindest wir das gesehen.
    Andererseits, solch extreme Übelkeit und Schwangerschaftsbeschwerden sagt man ja oft Zwillingsschwangerschaften nach, eben wegen den zwei Anlagen, wie du selbst schon geschrieben hast. :mrgreen:
    Hast du schon Präferenzen? w/m m/m w/w?

    • Mama Miez / Nov 4 2009

      Also WENN wären es auf jeden Fall eineiige Zwillinge (weil nur eine Fruchthülle). Meine Präferenz wären Jungs (und dann noch Mädchen zum Abschluss).

      • Kpod's keeper / Nov 4 2009

        ich fall um!
        Was für Familienpläne!
        Das wird dann aber ne richtige Großfamilie :)
        andererseits … mein Traum sind auch MINDESTENS drei ;)

  9. Fr. SchokoPerle / Nov 4 2009

    Ich kann dich verstehen. Man muss ja auch erst mal irgendwie ankommen, auch als werdende Mutter.

    Ich weiß übrigens nicht ob du es aus der Schwangerschaft mit dem Quietschbeu kennst, mir hat bei der Übelkeit wunderbar Vitamin B geholfen.

  10. 123Moni / Nov 4 2009

    …oh, die Übelkeit hat mich in der zweiten Schwangerschaft (mit nur EINEM Kind) ganze 18 Wochen im Griff gehabt, ich habe mich 11-13 Mal am Tag (und in der Nacht, mit leerem Magen) übergeben („Hyperemesis gravidarum“), hatte von der ständigen Würgerei heftige Schmerzen vom Schlund über Rippen bis in´s Kreuz, kein Medikament, kein Globuli half, am Ende lag ich im Krankenhaus an der Infusion, da der Körper leider so alles wieder von sich gab, was rein kam (und das war schon sehr wenig)..unsere Kleine hat echt gedarbt im Mutterleib ABER (trotz Frühgeburt durch vorzeitige Wehen, bedingt durch die permanente Würgerei) alles drum und dran !! (in der ersten Schwangerschaft war mir auch lange und rund um die Uhr übel, richtig übergeben habe ich mich nur EINMAL…) Also: „freuen“/“genießen“ , dass es bei Ihnen nicht wirklich heftig ausgeprägt ist (ich weiß: es gibt nix Blöderes, als Übelkeit…), das wird bald nachlassen- und VIELLEICHT ist es in Ihrem Falle ja dann mal ein Zeichen für ZWEI Quietsch-Babys ?! Ich drücke die Daumen !!

    LG, Moni

  11. Svenja / Nov 4 2009

    Ich versteh dich. Ob du es nun heute weißt oder in drei Wochen. Ändern würde der Zeitpunkt ja trotzdem nix.
    Trotzdem glaube ich aber, das ist einfach nur Ungeduld und Neugierde der Anderen ;)

  12. Mo* / Nov 4 2009

    Klar ändert es nix, aber dennoch: Bewunderung!

  13. Yvonne / Nov 4 2009

    Johanna war auch bis zur 9. SSW ein Zwilling. Ein Kind ist dann leider gestorben. Habe an einem Tag erfahren das es zwei sind aber bei einem vor ein oder zwei Tagen das Herzchen aufgehört hat zu schlagen. Das war ne schwere Zeit für mich.
    Ich bin schon sehr gespannt auf Ihr Ergebnis in drei Wochen und drücke die Daumen.

  14. Frau_H. / Nov 5 2009

    Ich kann dich auch verstehen, denn ich würde auch abwarten. Ob nun heute oder in 3 Wochen, das ändert eh nichts. Alles Gute!

  15. josili / Nov 5 2009

    Mädchen! Eindeutig ;-)

  16. corinn / Nov 5 2009

    Es gibt ja den Spruch: „Was sitzt – sitzt.“ Und deshalb finde ich die Entscheidung ganz regulär zum Arzt zu gehen ganz richtig und unterstützendswert, denn man kann eh nichts dafür tun. Sie wissen, dass Sie schwanger sind, werden also nicht bei einem Umzug den Kühlschrank alleine hoch tragen, um dann beim Wettsaufen zu gewinnen und später todesmutig einen Budgie-Jump aus einem Hochhaus machen.
    nein,sie legen sich Mittags schön hin, was besseres kann man doch nicht machen.

    Ich bin bei meinen beiden Kindern erst um die 10.Woche zum FA gegangen, ich musste ja dass ich schwanger bin, weshalb sollte ich da eigentlich überhaupt hin – ach ja lächeln und winken…

  17. Garfieldine / Nov 9 2009

    Ich bewundere auch die Gelassenheit. Kla, es kann nichts ändern, aber ich bin doch soooooo neugierig.

    Ich würde am liebsten jetzt schon zum Arzt gehen um zu erfahren was mein Kind wird dabei bin ich noch nicht mal schwanger ;-)

    Ich drücke euch die Daumen das es eine wunderbare Schwangerschaft gibt!

    Und ich bewundere dich, dass du die „Schauergeschichten“ noch so vertragen kannst….

Leave a Comment