-Anzeige-

6 Kommentare

  1. Herr T.

    Eines hast Du vergessen, zu erwähnen:
    Sobald man das Kind sicher eingepackt hat, guckt es verklärt und mit leicht glasigen Augen durch die Gegend und macht ein paar glucksende Geräusche.
    Direkt im Anschluss steigt ein infernalischer Gestank aus der Windelregion in die Nase…

  2. Schneeanzüge nehmen einem schon viel Arbeit ab. Vor unserer Tochter fand ich die DInger furchtbar – aber jetzt weiß ich, wie praktisch die sind :)

  3. Babys fallen automatisch in die Seesternposition, sowie man sich ihnen mit einem Schneeanzug nähert.

    Später, in ein paar Jahren, werden Sie sich allerdings danach zurücksehnen. Nämlich dann, wenn Si eIhrem Sprössling Fingerhandschuhe anziehen. (plötzlich drei-vier zusätzliche Finger an der HHand. Oder der Verlust vom Daumen. Plus Geheule des Nachswuchses und mittelschwerer Schweissausbrüche. Toll mit Kindern, der Winter.)

  4. hihi, da ist mein Kleiner ja noch recht pflegeleicht und einfach in die warme Jacke zu bekommen. Bisher muss ich ja auch nur für Kinderwagen oder Babytrage einpacken. Aber der nächste Winter kommt bestimmt. Werde ich mir also merken.

  5. Und dann beim Auto alles wieder auspellen, wegen der Sicherheit im Kindersitz und so ;-) Das macht einen Mordsspass, ganz sicher.
    Und stimmt, Fingerhandschuhe sind der Brüller!

    (Man bin ich manchmal doch froh im Süden zu leben…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-