zitiert #10

„Eigentlich sind wir heute Morgen ja nur dahin gefahren, damit ich mir den Acer Aspire easyStore H340 NAS-Server kaufen kann. Und was ist gewesen? Alle Rechnungen habe ich bezahlt, aber bekommen habe ich nix!“

Der Mann, heute, leicht unbefriedigt, nach fünfstündiger Shoppingtour. Der Babyfachhandel – in welchem er dem Beebie ein funkelnagelneues Bobby-Car mit SchnickSchnack-Ausstattung kaufen wollte – hatte zu guter Letzt auch schon zu und die CD, die er sich als Frustkauf gönnen wollte, hatten sie im Elektrofachmarkt auch nicht. Fast hätte er mir nach obigem Zitat Leid getan, aber dann nannte er mich Wurstmonster und ich war mit Schmollen beschäftigt.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4443

12 Gedanken zu „zitiert #10

  1. Diese Hupe an dem Lenkrad wird Sie noch verrückt machen, wenn Ihr Sohn mit dem Racing-Car (ein wirklich schönes Teil) durch Ihr Wohnzimmer brettert. Beste Grüße

  2. Hallöchen Frau Pia,

    mensch, mensch wie können Sie das dem Manne nur antun! So ein Acer Asipre H340 NAS-Server ist nämlich ein tolles Teil…

    Was hat denn der Manne damit vor? Sollte er einen Tipp für ein Dokumentenmanagement-System auf dem H340 haben, so möge er mich mal anschreiben.

    Übrigens: Warum ist denn dem Manne sein Webdings verschwunden?

    Grüße,
    Mr. Bankblogger

  3. @Fr. Pia: Nun einkaufen gehen mit dem Manne und ihn dann durch „Shopping“ vom eigentlichen Einkaufsziel abbringen; so was sollte Frau nicht tun ;)

    @ Herr H.: Planung hilft beim nächsten Mal – Möglichst nahe am Technikladen parken, dann einen Schleichweg benutzen, der weder am Textil-, Schuh-, noch Beebie-Einzelhandel vorbeiführt, dann rein in den Technik-Kram-Laden, zum H340 und schnell wieder raus ins Auto…

    1. @Mr. Bankblogger
      MÖÖP. Völlig falsche Einschätzung der Lage. Wir waren als allererstes im Elektrofachmarkt. Es war der Mann selber, der plötzlich an seinem Anschaffungswunsch zweifelte. Der Rest lag halt auf dem Rückweg zum Auto.

  4. Oha,
    verzeichen Sie bitte: da waren die ersten beiden „Sie“ fälschlicherweise auch groß geschrieben …

    Und wie können Sie dem Mann nur alles vorenthalten? Tsts …. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben