-Anzeige-

11 Kommentare

  1. Ach, ich glaube, Sie haben jedes Recht genervt zu sein. Wolln Se aufn Schoss? Und vielleicht noch nen Keks? Gönnen Sie sich das Gefühl, auch mal schlecht drauf und unperfekt zu sein, spätestens wenn der Kleine da ist spricht man sich doch erstmal wieder ne ganze Weile ab, zu Gunsten des Minis.

    Sie machen das wunderbar. Und ich bin sicher, Sie müssen nicht mehr lange warten. Sagen Sie dem Minimiez, dass ich nachher seinen Cocoon anschlage und fragen Sie ihn ob wir wetten wollen, wer schneller ist ;)

  2. Vielleicht nochmal einen Tag Urlaub bei der Schwester einschieben? Ich weiß ja nicht, wie weit weg die wohnt… Aber so könntest Du beim QB sein und trotzdem ist jemand da, der Dich entlastet und der auch jederzeit wieder Vollzeit für den QB da sein würde…

    Ich vermute, dass dieses „QB ist außer Haus“ auch nicht weniger Streß macht, einfach weil Du nun den Streß hast, dass das Kind kommen muß, weil Du den Qb ja nicht ewig bei der Schwester lassen willst. Also egal wo er ist – Streß ist es immer. Ich fände es nur wichtig, dass er Dir jederzeit abgenommen werden kann. Aber ansonsten denke ich, dass es wichtig ist, dass Du das um dich hast, was Du brauchst. Und ich tippe, dass da der QB dazugehört…

    Ach Mensch, es ist leicht, hier aus der Ferne rumzuorakeln. Es tut einem einfach so unendlich leid, da mitzulesen!
    Ich wünsche Dir das beste für den heutigen Tag!

    LG Kathi

    • Zu meiner Schwester sind es schon 30 Minuten und ich muss gestehen, dass ich auf Grund der fiesen aber leider völlig unregelmäßigen Wehen nicht mehr gerne Auto fahre. Jedenfalls nicht über die Autobahn.

      • Und kann Dich der Mann fahren und wieder abholen? Das ist ja doch eine überschaubare Zeit und wenn es Dir gut tut…

        Naja, wie gesagt nur, wenn es Dir gut tut! Ansonsten natürlich zu Hause bleiben und Dawanda leerkaufen! :-)

  3. Kleiner Tip gegen 32°C. Ich habe bei meinen Eltern einen Ventilator laufen lassen und mit kurzem Abstand ein feuchtes Handtuch über nen Stuhl (oder Sonstiges) gehängt,so das es vom Ventilator angepustet wurde. Die Temperaturen gingen zwar nicht auf 20°C runter,aber ich empfand das immer als angenehm erfrischend. Weiterhin wünsche ich von Herzen alles Gute!!!!! LG Tatti

  4. Ich habe auch den tag vor der Geburt null geschlafen, dachte auch ne HEUTE kanns net sein ich bin viel zu ko. tja dennoch ging es ^^ Also keine Angst ^^ Ich wart schon ganz gespannt auf den neuen Erdenbürger.

    Ui er bekommt ne eigene Website? Uii

  5. christina

    Prognosen zu stellen, das wage ich nicht…

    Ich kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen erzählen und da war es eigentlich immer so, dass das Kindchen sich genau dann auf die Reise gemacht hat, wenn ich durch mangelnden Schlaf und nichts mehr ausstudieren konnte zum mich ablenken, endlich losgelssen hatte!
    Liest sich im Nachhinein doof, war aber ausser bei der eingeleiteten Geburt genau so :-))
    Ich denke, dass dir die gewohnten Abläufe mit deinem Ouietschboy und seine körperliche Nähe arg fehlen (wäre bei mir auf jeden Fall einer der Gründe zum nicht Loslassen :-((

    Alles Gute

    Christina

    • Der Quietschbeu fehlt mir sehr. Sehr sehr sehr. Aber ich bin auch gleichzeitig froh, dass er bei meiner großen Schwester ist (die für mich wie eine Mutter war) und ich mir keine Sorgen machen muss. Ich bin wirklich entspannter. Bin ich bei ihm, quält mich der Gedanke, ihn wieder verlassen zu müssen. Das nächste Mal wenn ich ihn sehe, möchte ich ihn wieder mit in unser Zuhause und unsere Familie nehmen. Nicht dieses ständige Hin und Her. Mama da. Mama weg.

  6. christina

    Ich merke gerade beim Durchlesen meines vorhergehenden Kommentars, wie schwierig es ist, das zu schreiben, was ich dir sagen würde :-(

    So missverständlich liest es sich nun…

    Ich möchte dir hier einfach noch einmal schreiben, wie gerne ich bei dir lese und wie sehr ich so vieles von dem nachvollziehen kann und verstehe, was du so offen und ehrlich hier schreibst!
    Ich danke dir für dein Vertrauen an uns und wünsche dir für die kommende Zeit wo Himmel und Erde sich berühren alles Gute!
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

-Anzeige-