Bis einer heult! • Prüfungen
Skip to content
27. Juli 2010 | Pia Drießen

Prüfungen

Heute ist der erste Tag alleine mit den Jungs. Insofern war die Behauptung, im zwei-Kinder-Alltag angekommen zu sein, vielleicht ein bisschen voreilig. Der richtige, pure Alltag beginnt heute.

Kaum schloss der Miezmann heute Morgen die Wohnungstür hinter sich, erwachte auch schon der Quietschbeu und rief weinend nach mir. Blöd nur, dass ich just eine Minute zuvor das Löwenmäulchen zum Stillen angelegt hatte und somit vor der ersten Prüfung des Tages stand.

Also das Löwenmäulchen wieder abdocken, mit seinem Schnulli vertrösten, schnell die Milchflasche für den Quietschbeu machen (Kuhmilch mit einem Schuss kochendem Wasser für die Temperatur), mit dem Löwenmäulchen unterm Arm ins Quietschbeuzimmer, den Quietschbeu aus seinem Bett pflücken und bequem auf seiner Bodenwickelstation drapieren. Während der Quietschbeu sich in sein Stillkissen kuschelt und seine Flasche trinkt sitze ich mit dem Löwenmäulchen ihn gegenüber im Poeng und stille.

Prüfung eins: bestanden!

Danach mache ich erst das Löwenmäulchen fertig und lege ihn anschließend in das Quietschbeubett. Dann ist der Quietschbeu dran.

Während ich mich schließlich selber ins Bad begebe spielt der Quietschbeu in seinem Zimmer (das dem Bad direkt gegenüber liegt und mit einem Gitter gesichert ist) und das Löwenmäulchen schläft noch ein kleines Ründchen im Bett des großen Bruders.

Als das Löwenmäulchen nach einer Weile beginnt zu meckern und knötert reagiere ich noch nicht. Man kann einfach nicht immer sofort aufspringen und hinrennen. Umso herrlicher dann zu beobachten, wie der Quietschbeu vor seinem Bett steht und immer wieder „Ei, ei!“ ruft, um den kleinen Bruder zu besänftigen.

Als wir gestern sehr dringend und hektisch einen Termin wahrnehmen mussten und ich noch die Trinkflasche vom großen Bruder suchen musste, ertappte ich den Quietschbeu dabei, wie er dem, im Maxi Cosi liegenden, weinendas Löwenmäulchen das Löwenmäulchen‘ -Nuckel in den Mund steckte. Ganz vorsichtig. Vom Erfolg begeistert nahm er ihm danach den Nuckel allerdings auch immer wieder weg, um ihn noch einmal rein zu stecken. Aber mein Herz war dennoch sehr gerührt.

Und während ich das hier beidhändig schreibe tappst der Quietschbeu singend(!!!) durch das Wohnzimmer und das Löwenmäulchen nimmt eine weitere ausgiebige Mahlzeit zu sich. Ich denke, das wäre dann die zweite bestandene Prüfung für diesen Tag.

Es könnte wirklich schlechter laufen, aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend …Flattr this

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. bauchherzklopfen / Jul 27 2010

    Na das läuft doch super! Ich würde ja zu gern sehen wie der große Bruder den kleinen so niedlich verwöhnt. Stell ich mir unglaublich süß vor.
    (Und ich lese direkt die ganzen tollen Tipps und Tricks raus und werde sie mir merken – hoffentlich… danke! )

  2. Mairlynd / Jul 27 2010

    Das klingt super!

    Und weißt Du, ich denke man wächst da wirklich mit seinen Aufgaben – auch wenn der Spruch ein wenig ausgelutscht ist. Aber sehr selten wird man ins kalte Wasser geworfen, meist hat man irgendwie Gelegenheit, sich an alles zu gewöhnen. Das bewahrt einen natürlich nicht vor gelegentlichem tränenreichen Chaos, aber es ist eine beruhigende Vorstellung, nicht? :-)

    Alles Gute Dir weiterhin, Ihr packt das!

  3. WieDieBlume / Jul 27 2010

    Ich stelle mir gerade vor, ob ich genauso liebevoll mit meiner kleinen Schwester umgegegangen bin, wie der Quietschbeu mit dem Minimiez… ich glaub ja schon ;)

  4. Stadtmoewe / Jul 27 2010

    Klingt doch super …. in der Ruhe liegt die Kraft, sagt man doch immer so schön und ich du strahlst unglaubliche Ruhe und Gelassenheit aus :)!.

    Und über den Quietschbeu musste ich gerade herzlich lachen … habe ihn quasi bildlich vor Augen, wie er das Nuckel-Spielchen mit dem MiniMiez spielt. Der Quietschbeu … toller, großer Bruder ? !

  5. M. / Jul 27 2010

    Das „Ei, ei!“-Rufen hätte ich ja auch zu gerne beobachtet! <3

  6. FrSchnütchen / Jul 27 2010

    einfach nur süss deine Jungs … :)
    Ihr wuppt das!

  7. aniba / Jul 27 2010

    klingt super, ich drücke dir alle Daumen, dass es weiter so gut läuft.

  8. sandra / Jul 27 2010

    na das klingt ja supergut!!!! ;-) er liebt seinen Bruder schon genauso,wie ihr eltern euren zweiten Sohn ;-)

  9. Sabrina / Jul 27 2010

    Hach wie schön ^^ das Ei Ei stell ich mir sooo süß vor und auch das Nucki spiel.

    Hab ich recht rausgelesen das du während des stillen hier geschrieben hast?

Leave a Comment