Pömpelpia

Diesen Namen trage ich nicht nur zum Spaß! Wenn einer wie ein junger Gott, mit Elan und Inbrunst pömpelt, dann bin ich das.

Gestern zum Beispiel die Toilette im Badezimmer, nachdem der Mann das ausgelaufene Deo mit einer halben Rolle Klopapier aufwischte und diese dann ins Klo warf.

Als er mir am Telefon auf die Frage, was er mit dem Klo gemacht habe, antwortet: „Du kennst doch das Deo, aus dem nie so richtig was raus kommt …“ hatte ich erstmal richtig lustiges Kopfkino. Von Glasdeorollern, die in der Kloleitung stecken und so. Aber es war halt nur Klopapier. Eine Menge davon.

Und so konnte ich mit einem lauten und hallenden WROMPF das Klo freipömpeln.

Pömpelpia halt.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4471

Ein Gedanke zu „Pömpelpia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben