Vom Danken

Einer meiner guten Neujahrsvorsätze war es, mich ordentlich zu bedanken. Bei Menschen, die mir am Herzen liegen und die mir in der Vergangenheit uneigennützig geholfen oder einfach nur zugehört haben.

Inzwischen haben wir Februar und ich habe immerhin schon zwei Menschen meinen Dank in Form von kleinen Aufmerksamkeiten (Selbstgemachtes, aber auch Gekauftes) gezeigt.

Zwei Personen von einer mittellangen Liste. Wenn ich mit diesem Schnitt, eine Person pro Monat, weiterfahre, dann schaffe ich meine selbst geschriebene Liste bis Mitte des Jahres. Allerdings ist es ja auch möglich, dass die Liste weiter wächst?

Das liest sich nun etwas kryptisch, aber es war mir dennoch ein Anliegen, das mal festzuhalten.

Schwerer fällt mir das mit dem Kochen. Es gab halt dann doch unser Gulasch statt des Sauerbratens, weil meine Schwester sich zum Geburtstag das Gulasch wünschte. Aber ich habe ja noch ein paar Monate Zeit …

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4495

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben