Rotzeritis

Wir haben schon wieder alle die Rotzeritis. Diesmal vermutlich dank Karneval und diesmal hoffentlich wirklich nur eine Erkältung. Dennoch. Die Jugs kleben beide wie Kaugummi an mir, wollen bekuschelt und ganz viel gestreichelt sein.

Ich habe in jeder Minute des Tages ein Taschentuch in der Hand. Das Löwenmäulchen schießt ungehemmt mit Rotztorpedos nach mir und will den ganzen Tag stillen.

Der Quietschbeu hat das Essen mal wieder gänzlich eingestellt und würde sich am liebsten nur von Milchflaschen ernähren, die er in meinen Armen liegend trinkt. Das ist halt seine Art des Stillens.

An sich sind wir aber guter Dinge, malen und gucken Bilderbücher. Ich will nicht meckern. Es könnte uns schlechter gehen. Aber wirklich passieren tut hier derzeit halt auch nichts.

Print Friendly, PDF & Email
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
Beitrag erstellt 4470

4 Gedanken zu „Rotzeritis

  1. hier auch rotzeritis und dauerstillen :-) bin aber auch froh wenn es nur bei rotz bleibt bei dem greta nachts dank absaugen, spülen und nasentropfen gut schlafen kann…hatten da ja schon mal ca. 7 nächte in denen garnix ging…das war schlimm. spülst du auch mit kochsalzlösung? ich schieße mit einer kleinen spritze ständig mal beide löche durch, sauge immer mal ab (mit nem nasensauger aus der apotheke) und gebe sambucus…lg

  2. das ist das erste Mal, dass ich lese, dass es noch ein Kind gibt, was bei schlecht-fühlen das Essen ebenfalls gänzlich einstellt.
    Beruhigend irgendwie, dass es noch andere Fasten-Krank-Kinder gibt! Wenngleich man/frau sich jedes mal unendlich Sorgen macht, wenn das Kind auf einmal nix mehr Essen mag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben