Ich wuensche Ihnen mal mehr Gelassenheit, weniger Unsicherheit und ein wenig ueber-den-Dingen-stehen. Ich seh’s wie die Frau Aehrenwort: Ist verschenkte Lebenszeit, sich vor Leuten, die einem offensichtlich aus irgendwelchen Gruenden missguenstig gesonnen sind, fuer etwas zu rechtfertigen, was diese frei in eine Aeusserung interpretiert haben. Diese wird’s nicht interessieren, und die anderen haben Sie scheinbar eh richtig verstanden (hab das ganze nur am Rand verfolgt). Andererseits kann ich den Rechtfertigungsreflex sehr gut verstehen, ich erwische mich auch teilweise, wie ich mich voellig unnoetigerweise vor wildfremden Leuten fuer irgendwelchen zu unrecht vorgeworfenen Scheiss rechtfertige – aber ich arbeite dran ^^.

Daher: Kopf hoch, Ignoriermodus an!

(Und ich sehen mich mal wieder bestaetigt in meiner Antipathie fuer social networking a la tw*tter, fb & co, weil idioteneinfache Plattformen eben auch Idioten anziehen wie Motten das Licht… aber das ist eine andere Baustelle.)