Bis einer heult! • Quietschbeu-Sprech
Skip to content
29. März 2011 | Pia Drießen

Quietschbeu-Sprech

Der Quietschbeu sitzt mit einem Holzpuzzle im Kinderschlafzimmer auf dem Teppich und puzzelt, während ich das Löwenmäulchen fertig mache. Als das Löwenmäulchen fertig ist und ich ihn auf die Erde setze, schau der Quietschbeu auf und sagt:

Q:„Puzzle!“
M:„Ja, mein Schatz. Das ist ein schönes Puzzle. Aber wir müssen Dich jetzt anziehen.“
Q:„Nein, Anziehen!“
Ich bücke mich zu ihm runter, um ihn hochzuheben.
Q:„Nein! Puzzle. Puzzle!!!“ Er zappelt ein bisschen, bis ich ihn auf die Wickelkommode gesetzt habe.
M:„Wir wollen doch runter gehen, frühstücken. Dafür müssen wir uns aber erst anziehen.“
Q:„Runter.“
M:„Ja, wir wollen runter gehen. Frühstücken.“
Q:„Sasa mit?“
M:„Ja, das Löwenmäulchen kommt natürlich mit!“
Q:„Puzzle auch mit runter.“

O.O

Das ist sein erster richtiger Satz. Grammatisch noch nicht astrein, weil das Prädikat fehlt, aber ein Satz. Vier Worte hintereinander, die zusammen eine eindeutige Aussage bilden. Mir war nicht mal bewusst, dass er die Bedeutung des Wörtchens auch kennt! OH MEIN GOTT. Mein Kind spricht mit mir (nicht, dass er das nicht vorher schon getan hätte. Aber so … hui.)

Print Friendly
Über den Autor:
Pia Drießen, 1980 in Köln geboren, verheiratet und Mutter von 3 Kindern (*2009, *2010, *2012). Von Beruf freiberufliche Autorin und Bloggerin. Bloggt seit 2002 mal lauter und mal leiser. Virtuell unterwegs auf Facebook, bei Twitter, Pinterest und auf Google+
    
  1. eva / Mrz 29 2011

    ich dachte immer, wenn das kind laufen kann, ändert sich die welt. tut sie auch, aber es ist die absolute horizonterweiterung, wenn man plötzlich mit seinem kind
    reden und sich austauschen kann!!! das waren für mich die echten aha-erlebnisse
    mit meinen kindern. und das vertieft sich noch, wenn du dann mit deinem 8jährigen über das leben und alles sprechen kannst. das ist unglaublich toll!!
    oder wenn die große tochter ganz beiläufig erwähnt, dass sie dich liebhat.
    was sprache doch an lebensfreude und qualität ausmacht.
    lg eva

  2. Gasie / Mrz 29 2011

    Hey Gratulation, der Satz ist doch wunderbar. Es gibt viele Erwachsene die auch kaum in der Lage sind besser zu formulieren und der Inhalt kommt doch ganz klar rüber ;). Und so viel Freude hat man lange mit ihnen es kommen immer wieder solche besonderen Momente das ist ja das schöne, wie auch eva geschrieben hat.

  3. Q / Mrz 29 2011

    Hihi, hihi, „mein Kind spricht mit mir“, hihi :)) Ach, das ist so süß. Ich frag mich immer ob sie schon in Sätzen denken.

  4. Hummelchen / Mrz 29 2011

    Ooooh wie schön :D Da ist er aber früh dran, oder? Sagt man nicht, mit 2 Jahren 2-Wort-Sätze?

    Jedenfalls wollte ich nun, nachdem ich schon viele Wochen hier still mitlese, auch mal einen Kommentar hinterlassen. Hab ich bisher nicht getan, weil ich kein Experte (=Mama) auf dem Gebiet bin.

    Ich hab mir nun auch einen Blog eingerichtet, und würde mich seeehr freuen wenn du vielleicht mal vorbeischaun könntest.. :-)

    Liebe Grüße,
    http://projektstorch.wordpress.com/

  5. Lalobe / Mrz 30 2011

    Das ist so sooo herzig!
    Ich finde es auch niedlich, dass er seinen eigenen Namen für den kleinen Bruder hat, frage mich aber immer unweigerlich wie bei euch das „u“ ausgesprochen wird, dass der Quietschbeu auf Sasa kommt? Ich kenne mich ja mit den Dialekten in D nicht so aus.

    • Mama Miez / Mrz 30 2011

      Gaaaanz am Anfang hat er mal Usus gesagt. Inzwischen kann er den Namen richtig aussprechen, sagt aber weiterhin Sasa. Weiß der Geier warum, wir hinterfragen das nicht mehr (sondern sagen es selber, dann und wann).

Leave a Comment