-Anzeige-

7 Kommentare

  1. Das kenne ich so gut! Mein Bruder und ich sind genau 12 Monate und 16 Tage auseinander – und wir sind bis heute (wo wir beide über 30 sind) völlig völlig unterschiedlich. Im Wesen, im Leben, im Tun. Aber trotzdem ist es wunderbar gewesen, mit einem Bruder aufzuwachsen, der so nah an mir dran war. Und trotzdem verstehen wir uns supergut und bin ich sehr froh, ihn als großen Bruder zu haben. Fast wie Zwillinge. Wunderschön. Und solche Bilder, wie das bei Euch am Sandkasten, gibt es bei uns auch noch ;-)

  2. Das ist so so so schön. :-)

    Hier wird der mögliche Altersabstand zwischen der Apfelina und einem Geschwisterchen jeden Tag größer :(
    Aber wenn der Körper noch nicht will, dann will er eben noch nicht.
    Ich übe mich in Geduld (und eigentlich war aktives „Nachlegen“ ja eh erst ab Sommer geplant, aber wir beide würden jetzt auch schon gern….

  3. Schön :) Da werde ich ein bisschen wehmütig, dass bei uns – wenn überhaupt noch ein zweites Kind nachkommt – der Altersabstand so groß sein wird. Aber auch das hat sicher seine schönen, besonderen Seiten :) Ich finde es jedenfalls wunderschön zu lesen, wie die beiden Beus trotz aller Verschiedenheit so wunderbar zusammenpassen :)

    Liebe Grüße,
    Stjama

Kommentar verfassen

-Anzeige-